Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Söder

Einen Tag nach dem denkwürdigen Rededuell in der Unionsfraktion hat CSU-Chef Markus Söder weitere Unterstützer für eine Kanzlerkandidatur gesammelt.

14.04.2021 - 15:50:55

Söder sammelt weitere Zustimmung von CDU-Abgeordneten

Das Büro des CDU-Abgeordneten Norbert Brackmann aus Schleswig-Holstein teilte der dts Nachrichtenagentur mit, "seit der gestrigen Sitzung" favorisiere er Söder. Der CDU-Abgeordnete Tankred Schipanski betonte auf Nachfrage, wie er sich positioniere, dass die Fraktion nicht über die K-Frage entscheide, "das Stimmungsbild der Parteibasis und somit in der Fraktion" jedoch "eindeutig für Söder" ausgefallen sei.

Laschet konnte allerdings auch ein paar bislang nicht öffentlich bekannte Unterstützer einsammeln. Die CDU-Abgeordnete Saskia Ludwig aus Brandenburg sagte dem RBB, Laschet sei der richtige Kandidat. Ludwig gehörte laut Medienberichten zu den über 50 Abgeordneten, die gefordert hatten, dass die Unionsfraktion an der Entscheidung beteiligt werden müsse - was eher für eine Unterstützung von Söder sprach. Insgesamt kann Söder mittlerweile auf die Rückendeckung von mindestens 119 Abgeordneten hoffen, darunter alle 45 CSU-Mandatsträger und 74 der CDU. Für Laschet finden sich mindestens 65 Abgeordnete, die ihn vermutlich oder sicher unterstützen. 13 CDU-Abgeordnete halten es wie die CDU-Abgeordnete Claudia Schmidtke aus Schleswig-Holstein. Ihr Büro teilte der dts Nachrichtenagentur mit, sie werde "sich zu der Thematik nicht öffentlich äußern". Von 48 weiteren CDU-Abgeordneten ist gar nichts zu hören.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

SPD-Chef Walter-Borjans glaubt an 25 Prozent bei Bundestagswahl SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hält 25 Prozent bei der Bundestagswahl im Herbst für ein realistisches Ziel. (Politik, 12.05.2021 - 20:40) weiterlesen...

FDP macht wieder Millionen-Überschuss Die FDP macht nach einigen Dürrejahren wieder einen Millionen-Überschuss. (Politik, 12.05.2021 - 17:16) weiterlesen...

Parteiausschlussverfahren gegen Palmer wird sich wohl hinziehen Das von den Grünen angestrebte Parteiausschlussverfahren gegen Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer wird sich wohl über viele Monate hinziehen. (Politik, 12.05.2021 - 02:05) weiterlesen...

Grünen-Politiker - Palmer kritisiert nach Facebook-Post «Empörungsrituale». Nach Kritik an seinem Facebook-Post geht Tübingens OB Palmer in die Offensive. Und spricht von Versuchen, «Leute mundtot zu machen». Er will sich bei Fußballer Dennis Aogo entschuldigen - sonst nicht. (Politik, 11.05.2021 - 12:24) weiterlesen...

Sarrazin rät Grünen dringend von Parteiausschluss Palmers ab Der selbst von einem Parteiausschlussverfahren betroffene frühere SPD-Politiker Thilo Sarrazin hat sich in die Debatte um den von den Grünen angestrebten Parteiausschluss des Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer eingeschaltet. (Politik, 11.05.2021 - 00:04) weiterlesen...

Haseloff: Bundesnotbremse hat der AfD in Sachsen-Anhalt geholfen Wenige Wochen vor der Wahl in Sachsen-Anhalt hat Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die sogenannte Bundesnotbremse zur Eindämmung der Corona-Pandemie als hilfreich für die AfD bezeichnet. (Politik, 10.05.2021 - 16:53) weiterlesen...