Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Eine Zeitlang gab es in Russland nur wenige Corona-Fälle - jetzt steigt die Zahl der Infektionen rasant.

29.03.2020 - 19:50:15

Steigende Infektionszahlen - Moskau verhängt Ausgangssperre. Die meisten werden in der Millionenmetropole Moskau gezählt.

Moskau - Im Kampf gegen das Coronavirus verhängt die russische Hauptstadt Moskau eine Ausgangssperre. Von diesem Montag an dürfe man die Wohnung nur unter bestimmten Umständen verlassen, teilte Bürgermeister Sergej Sobjanin mit.

Darunter fallen demnach der Weg zur Arbeit, zum Supermarkt, zur Apotheke und zum nächst gelegenen Müllcontainer. Auch Haustiere dürften nur in einem kleinen Radius um die eigene Wohnung herum ausgeführt werden.

Die Moskauer dürften sich «nicht mehr ohne Grund in der Stadt bewegen», meinte der Bürgermeister. Bislang gab es eine Ausgangssperre für Menschen im Alter von über 65 Jahren.

Sobjanin reagiert damit auf weiter steigende Infektionszahlen. In der Millionen-Metropole haben sich nach offiziellen Angaben bereits mehr als 1000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert - Tendenz steigend. An diesem Montag beginnt zudem eine von Kremlchef Wladimir Putin angeordnete arbeitsfreie Woche, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Es war befürchtet worden, dass viele diese Zeit zum Einkaufen oder für Freizeitaktivitäten nutzen könnten.

Deshalb waren bereits am Samstag alle Einkaufszentren, Restaurants, Bars und größeren Parks geschlossen worden. Bereits dieser Schritt galt als beispiellos in der jüngeren Geschichte Moskaus. Derartige Einschnitte gab es zuletzt während des Zweiten Weltkrieges.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Zur Hälfte erlassen - Verbände: Handelsvermieter sollen auf Miete verzichten. Die Gespräche mit dem Vermieter sind oft schwierig. Nun gibt es einen Lösungsvorschlag. Wochenlang keine Kunden: Vom Kaufhaus bis zum Blumenladen haben viele Händler Schwierigkeiten, ihre Miete zu bezahlen. (Wirtschaft, 03.06.2020 - 14:26) weiterlesen...

Ein Stück weit aufgehellt - Stimmung in der Autobranche etwas besser, aber nicht gut. Was die darbende Autobranche bekommt, ist noch völlig offen. Die Laune hebt das alles bisher nicht. Die Koalition in Berlin ringt um ein Konjunkturpaket gegen die Corona-Folgen. (Wirtschaft, 03.06.2020 - 12:59) weiterlesen...

Bundesregierung hebt Reisewarnung für 29 europäische Länder auf. Berlin - Die Bundesregierung hat die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für 29 europäische Länder ab dem 15. Juni beschlossen. Das sagte Bundesaußenminister Heiko Maas am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in Berlin. Bundesregierung hebt Reisewarnung für 29 europäische Länder auf (Politik, 03.06.2020 - 11:10) weiterlesen...

Für insgesamt 31 Länder - Kabinett bereitet Aufhebung der Reisewarnung vor. Eine klare Antwort wird die Bundesregierung auch an diesem Mittwoch schuldig bleiben. Wann kann ich denn jetzt endlich Urlaub im Ausland buchen? Das fragen sich sicher viele angesichts der immer näher rückenden Sommerferien. (Wirtschaft, 03.06.2020 - 09:34) weiterlesen...

Nach Corona-Stopp - «Mission: Impossible»-Dreh ab September geplant. Der Kinostart des siebten Teils wurde zwischenzeitlich auf November kommenden Jahres verschoben. Mission trotz Corona möglich: «Mission: Impossible» soll ab September endlich wieder gedreht werden. (Unterhaltung, 03.06.2020 - 08:22) weiterlesen...

Corona-Lockerungen - Italien öffnet seine Grenzen für EU-Bürger. Doch Normalität sieht immer noch anders aus. Viele Italiener haben diesen Tag sehnsüchtig erwartet: Sie dürfen wieder frei im Land reisen, die Grenzen für europäische Urlauber sind offen. (Politik, 03.06.2020 - 05:52) weiterlesen...