Parteien, CSU-Generalsekretär

Eine Woche vor den Landtagswahlen in Bayern hat CSU-Generalsekretär Markus Blume seine Parteifreunde aufgefordert, die internen Streitereien zu beenden.

07.10.2018 - 00:21:43

CSU-Generalsekretär fordert Ende interner Streitereien

Blume sagte der "Bild am Sonntag": "Wir brauchen zum Schlussspurt maximale Geschlossenheit in der Partei und maximale Unterstützung für unseren Ministerpräsidenten. Ich kann nur raten, jetzt alle Kraft auf das Überzeugen der noch unentschlossenen Wähler in Bayern zu konzentrieren und sich nicht mit anderen Fragen zu beschäftigen."

CSU-Chef Horst Seehofer und Ministerpräsident Markus Söder hatten sich zuletzt gegenseitig die Schuld für die dramatisch schlechten CSU-Umfragewerte gegeben. Blume kündigte eine "Mobilisierungsoffensive" seiner Partei und die Unterstützung des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz (ÖVP) bei einer Wahlkampfveranstaltung am Freitag in München an. So sollen nächste Woche alle 140.000 CSU-Mitglieder eine kämpferische Mail aus der Parteizentrale mit der Botschaft bekommen: "Die Bayernwahl ist keine Protestwahl. Bayern braucht keine Zersplitterung und keine Regenbogenkoalition." Zudem will die CSU 15.000 Zusatzplakate aufhängen und plant 100.000 Haustürbesuche, sowie vier große Kundgebungen mit Ministerpräsident Söder.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Linken-Spitzenkandidatin in Hessen will Rot-Rot-Grün Die Spitzenkandidatin der Linken bei der hessischen Landtagswahl, Janine Wissler, hat sich für eine Koalition mit SPD und Grünen ausgesprochen. (Politik, 19.10.2018 - 05:03) weiterlesen...

Dobrindt erwartet Personaldiskussion in der CSU CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt erwartet nach der Regierungsbildung in Bayern eine Personaldiskussion in seiner Partei. (Politik, 19.10.2018 - 01:41) weiterlesen...

Theo Waigel fordert nach Bayern-Wahl personelle Konsequenzen Theo Waigel, Ehrenvorsitzender der CSU, hat seine Partei nach den Verlusten bei der Landtagswahl zu personellen und strategischen Konsequenzen aufgefordert. (Politik, 19.10.2018 - 00:06) weiterlesen...

Stoiber weist CDU-Kritik an CSU-Spitze als deplatziert zurück Der ehemalige bayerische Ministerpräsident und CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber hat die jüngste Kritik der CDU-Ministerpräsidenten Volker Bouffier, Daniel Günther und Armin Laschet an seiner Partei nach der Wahlschlappe scharf zurückgewiesen. (Politik, 19.10.2018 - 00:05) weiterlesen...

Baerbock hält Grüne in jede Richtung für koalitionsfähig Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock hält ihre Partei trotz der jüngsten Absage in Bayern in jede Richtung für koalitionsfähig. (Politik, 19.10.2018 - 00:05) weiterlesen...

Bayerns Landtagspräsidentin kritisiert CSU-Wahlkampfführung Bayerns Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) hat ihrer Partei vorgeworfen, dass sie im Landtagswahlkampf auf die falschen Themen gesetzt habe. (Politik, 19.10.2018 - 00:05) weiterlesen...