Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wahlen, Parteien

Eine Wahlniederlage könnte für die CDU im parteipolitischen Desaster enden - das glaubt Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer.

06.09.2021 - 07:14:45

Parteienlandschaft - Experte glaubt, CDU könne Status als Volkspartei verlieren. Beispiele aus dem europäischen Ausland gebe es genug.

Berlin - Der Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer erwartet im Fall einer Wahlniederlage sehr schwere Konsequenzen für die Union und insbesondere für die CDU.

«An der Schwelle»

«Es ist ganz klar, dass die CDU an der Schwelle steht, ihren Status als Volkspartei für immer zu verlieren», sagte Niedermayer dem «Tagesspiegel». In der Europäischen Union gebe es genug Beispiele für christdemokratische Parteien, die nach Wahldesastern zusammengebrochen seien und nie mehr zu alter Stärke zurückgefunden hätten.

Langwierige Kursdiskussionen

Niedermayer sagte: «Ich vermute, dass man einen neuen Parteivorsitzenden braucht, wenn Armin Laschet die Union in die Opposition führt.» Der Politologe erwartete auch langwierige Kursdiskussionen. Die Probleme der Union hingen nicht an nur an der Person Laschet, «sondern schlicht und einfach an der inhaltlichen Entkernung der Partei». Viele Wähler wüssten nicht mehr, wofür die Union heute stehe.

Spitzenposition verloren

CDU und CSU haben ihre Spitzenposition in den Umfragen zuletzt an die SPD verloren. Kanzlerkandidat und CDU-Parteichef Laschet versucht drei Wochen vor der Wahl mit Unterstützung eines sogenannten «Zukunftsteams», eine Trendwende einzuleiten.

© dpa-infocom, dpa:210906-99-107162/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wahlkreis 196 - Schafft es Maaßen in den Bundestag?. In Südthüringen will er einen Bundestagswahlkreis gewinnen - gegen einen berühmten SPD-Mann. Er ist so etwas wie eine wahlkämpfende Provokation - nicht nur für die CDU-Spitze: Hans-Georg Maaßen. (Politik, 21.09.2021 - 07:32) weiterlesen...

INSA: SPD-Vorsprung auf Union schmilzt In der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA hat sich der Abstand zwischen SPD und Union verringert. (Politik, 20.09.2021 - 15:31) weiterlesen...

Politische Teilhabe - Frauen werden seltener nach politischer Meinung gefragt Ob Bundes- oder internationale Politik: Eine Studie der Universität Hohenheime ergab, dass Frauen generell weniger aktiv über Politik diskutierten, zugleich aber auch seltener um ihre Meinung gefragt werden. (Wissenschaft, 20.09.2021 - 14:50) weiterlesen...

Walter-Borjans: Bundestagswahl wird kein Selbstläufer SPD-Chef Norbert Walter-Borjans erwartet trotz des Umfragehochs für die Sozialdemokraten einen knappen Wahlausgang. (Politik, 20.09.2021 - 12:26) weiterlesen...

Ramsauer für Deutschland-Koalition Der CSU-Politiker Peter Ramsauer hat die Union dazu aufgerufen, im Falle eines Wahlsieges eine "Deutschland-Koalition" mit SPD und FDP anzustreben, statt ein Jamaika-Bündnis. (Politik, 20.09.2021 - 11:26) weiterlesen...

FDP zieht rote Linien für mögliche Bündnispartner Sechs Tage vor der Bundestagswahl zieht die FDP zwei rote Linien für mögliche Bündnispartner. (Politik, 20.09.2021 - 10:53) weiterlesen...