Notfälle, Arbeit

Eine riesige Menge Kies begräbt vier Arbeiter.

29.11.2017 - 09:28:06

Kollege verschüttet - Zwei Arbeiter sterben in Kieswerk. Die Retter suchen bis zur Erschöpfung nach einem Verschütteten - bisher ohne Erfolg.

Isselburg-Anholt - Bei einem Unglück in einem Kieswerk im Münsterland sind zwei Arbeiter ums Leben gekommen. Die Leiche des einen konnte aber noch nicht geborgen werden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Ein Notarzt sei aber in der Nacht zu dem Verunglückten gelangt und habe nur noch seinen Tod feststellen können. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks versuchten am Morgen, die Leiche zu bergen. Dies sei gefährlich, da immer wieder Kies nachsacke, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Ein 42-jähriger Niederländer wurde am Dienstagabend tot geborgen. Insgesamt vier Arbeiter waren in Isselburg-Anholt von dem herabrutschenden Kies verschüttet worden. Zwei konnten leicht verletzt gerettet werden, wie die Polizei weiter mitteilte.

Die vier Arbeiter waren im Bereich eines aufgeschütteten Kiesbergs beschäftigt, als aus noch ungeklärter Ursache ein Teil der Steine ins Rutschen geriet. Die beiden geretteten Männer wurden von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!