Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Niedersachsen

Eine Mutter und ihr kleiner Sohn sind möglicherweise Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

18.05.2021 - 08:28:10

Kriminalität - Mutter und Sohn tot im Haus entdeckt: Elfjährige vermisst. Von der elfjährigen Tochter fehlt noch jede Spur. Ein Tatverdächtiger sitzt in U-Haft.

Bispingen - Die Suche nach einer Elfjährigen aus dem niedersächsischen Bispingen war in der Nacht zu Dienstag erfolglos. Das teilte die Polizei am frühen Morgen mit. Das Mädchen wird seit Sonntagmittag vermisst.

Die 35-jährige Mutter und deren vier Jahre alter Sohn waren am Sonntag tot in einem Haus entdeckt worden. Die Polizei veröffentlichte ein Foto der Elfjährigen.

Mutter und Sohn hätten Spuren von äußerer Gewaltanwendung aufgezeigt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Am Sonntagnachmittag wurde den Angaben zufolge im rund 20 Kilometer entfernten Schneverdingen (Heidekreis) ein dringend Tatverdächtiger festgenommen. Es handele sich um den Lebensgefährten der Getöteten. Der 34-jährige Deutsche befinde sich in Untersuchungshaft. Angaben zur Sache machte er nicht.

«Zur aktuellen Spurenlage und konkreten Ermittlungsmaßnahmen erfolgen aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit keine Angaben», so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montagabend. Die Suche nach der Tochter werde aber mit Hochdruck weitergeführt. Im Zusammenhang mit dem vermissten Kind stellte die Polizei das Fahrzeug des Verdächtigen mit einem Kennzeichen aus Diepholz sicher.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-639488/3

@ dpa.de