Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SAC, Geheimdienste

Eine mutmaßlich völkische Mädchengruppe, die im Elbsandsteingebirge in Uniformen mit dem sogenannten Wotansknoten auf der Armbinde aufgetreten ist, stellt den Verfassungsschutz vor ein Rätsel.

28.07.2020 - 11:15:47

Rechte Mädchengruppe in Sachsen stellt Verfassungsschutz vor Rätsel

Das sächsische Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) teilte dem Nachrichtenportal Watson mit, dass es bislang keine Erkenntnisse zu der Mädchengruppe habe. "Eine Gruppierung, die Uniformen mit diesem Symbol nutzt, ist dem Verfassungsschutz nicht bekannt und steht nicht unter Beobachtung", hieß es.

Der Wotansknoten werde zwar "auch von Rechtsextremisten genutzt", das Tragen des Symbols sei aber nicht verboten. Auch Jesko Wrede, Experte für völkische Jugendorganisationen und Jugendbünde, spricht bei der Mädchengruppe bislang von einem "Rätsel". Er sagte dem Nachrichtenportal: "Das kann eine neue Gruppe sein, die sich vor Ort gegründet hat - oder eine Gruppe aus dem Ausland. Einige völkische Jugendgruppen aus Deutschland haben ja Verbindungen zu ähnlichen Gruppen in anderen Ländern." Eine zweite Mädchengruppe war kürzlich in der Dresdner Altstadt zu sehen, rund um den Neumarkt. Sie gehört nach Auskunft von Experten dem "Freibund" an, einer völkischen Jugendorganisation mit jahrzehntelanger Tradition. Wrede bezeichnet solche völkischen Jugendorganisationen als "Parallelwelt, die seit Jahrzehnten in ähnlicher Größe existiert". Völkische Jugendgruppen seien keine Massenorganisationen, sondern funktionierten als rechte Kaderschmieden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de