Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Ein Impfstofftransport nach Berlin ist aufgehalten worden.

06.04.2021 - 15:48:07

Mangel an Impfstoff - Berlin schließt vorübergehend Impfzentren. Das hat für zwei Impfzentren Folgen.

Berlin - Wegen Mangels an Corona-Impfstoff sind am Dienstag zwei von sechs Impfzentren in Berlin kurzfristig für den Rest des Tages geschlossen worden. In der Arena in Treptow sowie dem Impfzentrum Messe sei der Betrieb am Dienstag um 14.00 Uhr eingestellt worden, teilte die Berliner Gesundheitsverwaltung mit.

Zur Begründung hieß es, ein Impfstofftransport nach Berlin sei wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden. Die Impfungen in beiden Impfzentren würden verschoben, ausgefallene Impftermine innerhalb von drei Tagen nachgeholt. In beiden Zentren wurde zuletzt der Impfstoff des Herstellers Biontech verabreicht.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-101868/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Arbeitsschutzverordnung - Bund will Unternehmen zu Corona-Testangeboten verpflichten. Nun soll die Bundesregierung wohl eine Entscheidung getroffen haben. Lange wurde diskutiert, ob Firmen ihren Mitarbeitenden Corona-Tests anbieten müssen. (Wirtschaft, 12.04.2021 - 14:26) weiterlesen...

RKI-Fallzahlen - 17.855 Corona-Neuinfektionen und 104 neue Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei fast 130. Der Trend ist klar: Die Corona-Fallzahlen steigen im Wochenvergleich weiter an. (Politik, 11.04.2021 - 19:46) weiterlesen...

Dritte Welle in Deutschland - 15 Prozent haben Erstimpfung - mehr Corona-Intensivpatienten. Das bedeutet jedoch noch lange keine Entspannung auf den Intensivstationen. Die Zahl der gegen Corona geimpften Menschen in Deutschland ist auf über 15 Prozent gestiegen. (Politik, 11.04.2021 - 16:08) weiterlesen...

Corona-Pandemie - SPD-Minister wollen Testpflicht für Betriebe durchsetzen. Die Wirtschaft stemmt sich mit Macht gegen gesetzliche Auflagen - doch SPD-Minister werden ungeduldig. Bei den Corona-Tests in Firmen ist das Ziel noch lange nicht erreicht. (Wirtschaft, 11.04.2021 - 12:11) weiterlesen...

Die neue Notbremse - Was im geplanten Corona-Gesetz stehen könnte Keine Bund-Länder-Runden bis tief in die Nacht, stattdessen ein Gesetz: Die Corona-Regeln sollen überall in Deutschland einheitlich werden - und niemand soll sich mehr rausreden können. (Politik, 10.04.2021 - 15:38) weiterlesen...

Eindämmung der Pandemie - Weitgehend Zustimmung für einheitliche Corona-Regeln. Die Probleme könnten aber mit der Detailarbeit kommen. Lange konnten sich Bund und Länder in der Corona-Bekämpfung nur auf den kleinesten gemeinsamen Nenner einigen, nun sollen einheitliche Regeln her. (Politik, 10.04.2021 - 14:50) weiterlesen...