Prozesse, Loveparade

Düsseldorf - Knapp sechs Wochen vor Beginn des Prozesses um die Loveparade-Katastrophe stellt das Landgericht Duisburg heute die Räumlichkeiten der Verhandlung vor.

28.10.2017 - 04:48:05

Loveparade-Katastrophe: Prozess mit 600 Sitzplätzen. Aus Platzgründen zieht das Gericht daher in einen Messesaal in der Nachbarstadt Düsseldorf um. Angeklagt sind sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg und vier Mitarbeiter des Veranstalters. Die Angeklagten werden von 24 Anwälten verteidigt. Bisher gibt es 64 Nebenkläger. Sie werden von 41 Anwälten vertreten. Der zum Gerichtsraum umfunktionierte Messesaal bietet Platz für bis zu 600 Menschen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!