Fußball, 2. Bundesliga

Düsseldorf - Jens Keller hat bei seinem Einstand als Trainer des FC Ingolstadt einen Sieg verpasst.

08.12.2018 - 15:24:05

Erste Heimniederlage für Fürth. Der FCI musste sich mit einem 1:1 beim SV Darmstadt 98 begnügen. Ingolstadt bleibt damit Tabellenletzter in der 2. Fußball-Bundesliga. Eine Überraschung gelang Erzgebirge Aue: Die Sachsen siegten mit 5:0 bei der bis dahin zu Hause ungeschlagenen SpVgg Greuther Fürth. Der FC Heidenheim verschärfte durch ein 4:1 gegen den MSV Duisburg die Abstiegssorgen der Gäste, die weiter auf dem 15. Tabellenplatz verharren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

2. Liga - Paderborn überrascht in Kiel - HSV patzt und bleibt Zweiter. Die Rückkehr des 1. FC Köln in die Bundesliga verzögert sich um mindestens eine Woche, denn die Konkurrenz konnte am 29. Spieltag punkten. Überraschungsteam Paderborn kletterte sogar auf den dritten Platz. Für Duisburg wird es dagegen im Abstiegskampf ganz eng. 2. Liga - Paderborn überrascht in Kiel - HSV patzt und bleibt Zweiter (Sport, 20.04.2019 - 16:04) weiterlesen...

Hamburg verteidigt Platz zwei in der 2. Fußball-Bundesliga. Fußball-Bundesliga den zweiten Tabellenplatz verteidigt. Dem HSV reichte ein 1:1 gegen Erzgebirge Aue. Auf den dritten Tabellenplatz hat sich der SC Paderborn nach einem 2:1-Erfolg bei Holstein Kiel vorgeschoben, denn Union Berlin kam bei der SpVgg Greuther Fürth nicht über ein 1:1 hinaus. Im Kellerduell trennten sich der SV Sandhausen und der MSV Duisburg mit 2:2. Düsseldorf - Der Hamburger SV hat im Aufstiegsrennen der 2. (Politik, 20.04.2019 - 15:54) weiterlesen...

2. Liga - HSV verteidigt Platz zwei - Aufsteiger Paderborn nun Dritter Düsseldorf gegen Erzgebirge Aue.  (Sport, 20.04.2019 - 15:08) weiterlesen...

30. Spieltag - Aufstiegsrennen in der 2. Liga: Hamburg bangt, Kiel hofft. Das Rennen um die Aufstiegsplätze hinter dem 1. FC Köln bleibt spannend. Derzeit sorgt vor allem der SC Paderborn für Furore. Am Samstag haben die Ostwestfalen ein wichtiges Spiel. 30. Spieltag - Aufstiegsrennen in der 2. Liga: Hamburg bangt, Kiel hofft (Sport, 19.04.2019 - 12:04) weiterlesen...

Strafen für St. Pauli und Dresden nach Pyro-Ausschreitungen. Pauli und Dynamo Dresden teuer zu stehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verurteilte St. Pauli wegen der Vorfälle im Stadtderby gegen den Hamburger SV zu einer Geldstrafe in Höhe von 100 000 Euro. Dynamo Dresden muss nach zwei Vorfällen 48 000 Euro zahlen. Beide Clubs haben die Strafen akzeptiert, somit sind die Urteile rechtskräftig. Hamburg - Die Pyro-Ausschreitungen ihrer Fans kommen die Fußball-Zweitligisten FC St. (Politik, 16.04.2019 - 17:50) weiterlesen...

2. Liga - Bayerns Tormaschine Wintzheimer ist Hamburgs Retter. Für den Hamburger SV könnte der späte Punkt in Köln Gold wert sein, der 1. FC Köln dürfte trotz des verschenkten Sieges sicher aufsteigen. So richtig zufrieden war nach dem Spiel der Spiele in der 2. Liga aber niemand. 2. Liga - Bayerns Tormaschine Wintzheimer ist Hamburgs Retter (Sport, 16.04.2019 - 11:38) weiterlesen...