Justiz, Auktion

Düsseldorf - Im vergangenen Jahr brachten 6648 Justiz-Auktionen mehr als 2,3 Millionen Euro ein.

01.05.2017 - 08:00:06

Diebesgut, «Kuckucksware» und Justizmobiliar bringen 2,3 Millionen. Die erzielten Erlöse kämen der Allgemeinheit und der Opferhilfe zugute, berichtete NRW-Justizminister Thomas Kutschaty der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. Die vor zehn Jahren gestartete Versteigerungsplattform www.justizauktion.de wird vom NRW-Justizministerium betrieben. Alle Bundesländer und auch Österreich versteigern darüber Beute, die nicht an die Eigentümer zurückgegeben werden kann, von Gerichtsvollziehern gepfändete Wertgegenstände oder alte Möbel aus Amtsstuben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!