Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Rheinische Post

Düsseldorf - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) bezweifelt, dass CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beim Parteitag in Leipzig wirklich die Vertrauensfrage stellen und ihren Rücktritt anbieten wollte.

24.11.2019 - 14:06:16

Rheinische Post: Bouffier: Kramp-Karrenbauers Vertrauensfrage war eine rhetorische Bemerkung

Düsseldorf - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) bezweifelt, dass CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beim Parteitag in Leipzig wirklich die Vertrauensfrage stellen und ihren Rücktritt anbieten wollte. "Ich glaube, dass das gar nicht ihre Absicht war, als Parteivorsitzende die Vertrauensfrage zu stellen. Ich habe das mehr als eine rhetorische Bemerkung empfunden", sagte Bouffier der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). Er verwies darauf, dass die Parteivorsitzende schon im Bundesvorstand gesagt hatte, wer ihre Agenda nicht unterstütze, solle das offen sagen. "Das hat sie in Leipzig wiederholt. Es gab Delegierte, die das ganz toll fanden. Und es gab Delegierte, die das nur so mittel gut fanden." Aber alle hätten die Vorsitzende feiern wollen. "Und das haben sie auch gemacht."

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4448704 Rheinische Post

@ presseportal.de