Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Rheinische Post

Düsseldorf - Die Grünen haben die Reformpläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine fahrradfreundlichere Straßenverkehrsordnung (StVO) begrüßt, forderten aber weitere Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren.

15.08.2019 - 17:01:30

Rheinische Post: Grüne wollen Scheuers Straßenverkehrsreform nachbessern

Düsseldorf - Die Grünen haben die Reformpläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine fahrradfreundlichere Straßenverkehrsordnung (StVO) begrüßt, forderten aber weitere Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren. "Es ist gut, dass Herr Scheuer sich endlich um die Verkehrssicherheit und eine Reform der StVO kümmert. Das ist größtenteils lange überfällig", sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag). "Zahlreiche wichtige Änderungen in der StVO fehlen jedoch und sollten bei der Einbringung ergänzt werden", sagte Krischer. "Etwa Sicherheitszonen, um Lkw-Abbiegeunfälle zu verhindern, eine deutlich vereinfachte Einführung von Fahrradstraßen, und die Möglichkeit für Kommunen, Tempo 30 innerorts besser einzuführen zu können", sagte der Grünen-Politiker. "Wir fordern Minister Scheuer auf, hier nochmal nachzuarbeiten und die StVO zu 100 Prozent rad- und klimafreundlich zu machen", sagte Krischer. Zudem müsse es mehr Geld für den Ausbau von Radwegen geben.

OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2627

@ presseportal.de