Parteien, Regierung

Düsseldorf - Der Wolf bleibt im Visier der möglichen neuen großen Koalition: Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat die geplanten Maßnahmen zum Abschuss von Wölfen verteidigt.

06.02.2018 - 02:18:06

Klöckner verteidigt geplanten Abschuss von Wölfen. Die Sicherheit der Menschen habe oberste Priorität, sagte Klöckner der «Rheinischen Post». «Wir wollen, dass Wölfe, die Weidezäune überwunden haben oder für den Menschen gefährlich werden, entnommen werden.» Damit meint Klöckner die Tötung der Tiere. Umwelt- und Tierschützer haben die Pläne bereits massiv kritisiert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!