Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Notfälle, Nordrhein-Westfalen

Dortmund - Wegen vier möglicher Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Dortmund am Morgen eine aufwendige Evakuierung fortgesetzt worden.

12.01.2020 - 09:28:06

Evakuierung in Dortmund - Hauptbahnhof teils gesperrt. Das Ordnungsamt habe mit den Evakuierungsmaßnahmen in einem dicht besiedelten Wohngebiet in der Innenstadt begonnen, teilte die Stadt Dortmund per Twitter mit. Die betroffenen Anwohner wurden aufgefordert, ihre Häuser zu räumen. Der Haupteingang des Hauptbahnhofs sei gesperrt, twitterte die Deutsche Bahn. Ab dem Mittag wird auch der Bahnverkehr im Ruhrgebiet eingeschränkt. Der Fernverkehr wird großräumig umgeleitet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Weltkriegsbomben in Berlin und Köln entschärft. Die rund 1900 Menschen, die ihre Wohnungen im Nikolaiviertel und am Rathaus hatten räumen müssen und in Notunterkünften warteten, sollten «schnellstmöglich in ihre Wohnungen zurückkehren können», so die Polizei. In Köln war bereits am Mittag eine Weltkriegsbombe entschärft worden. Im Sperrkreis waren nur 15 Anwohner betroffen. Rund 10 000 Beschäftigte mussten aber ihre Arbeitsplätze verlassen oder blieben gleich im Homeoffice. Berlin - Die am Vormittag im Zentrum Berlins gefundene Weltkriegsbombe ist kurz nach Mitternacht von Spezialisten der Polizei entschärft worden. (Politik, 22.01.2020 - 02:18) weiterlesen...

Weiträumige Absperrungen - Weltkriegsbomben in Berlin und Köln entschärft. Weiträumige Absperrungen und manchmal gefährliche Entschärfungen folgen. Am Dienstag traf es direkt zwei deutsche Großstädte. Immer wieder stoßen Bauarbeiter auf Fliegerbomben aus dem vergangenen Weltkrieg, die im Boden liegen. (Politik, 22.01.2020 - 01:30) weiterlesen...

34-Jährige bei Kindergeburtstag von Traktor überrollt. Die Ursache des Unglücks sei noch völlig unklar, wie die Polizei Soest mitteilte. Die Frau habe zu einer Gruppe von etwa 15 Gästen gehört, darunter wahrscheinlich sechs Kinder zwischen vier und sechs Jahren. Die Gäste hätten rund um den Traktor beieinandergestanden, als sich das Fahrzeug plötzlich in Bewegung gesetzt und die Frau überrollt habe. Geseke - Bei einem Kindergeburtstag im nordrhein-westfälischen Geseke nahe Paderborn ist eine 34-Jährige von einem Traktor überrollt worden und gestorben. (Politik, 21.01.2020 - 20:46) weiterlesen...

Sperrungen aufgehoben - Weltkriegsbombe in Köln entschärft. «Um 11.53 Uhr meldeten die Sprengstoffexperten dem Ordnungsamt Entwarnung. Von der Weltkriegsbombe mit einem Aufschlagzünder geht keine Gefahr mehr aus», teilte die Stadt mit. Köln - Die am Kölner Rheinufer gefundene Weltkriegsbombe ist entschärft. (Politik, 21.01.2020 - 12:08) weiterlesen...

Weltkriegsblindgänger - Massive Einschränkungen durch Bombenentschärfung in Köln. Ganz in der Nähe der für den Bahnverkehr wichtigen Hohenzollernbrücke. Wegen der Entschärfung müssen Reisende und Pendler mit massiven Einschränkungen im Zugverkehr rechnen. Bei Bauarbeiten in Köln wird eine Weltkriegsbombe entdeckt. (Politik, 21.01.2020 - 08:16) weiterlesen...