Fußball, WM

Dortmund - Torjäger Sandro Wagner wird der «Bild»-Zeitung zufolge von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw nicht für die WM nominiert.

15.05.2018 - 11:52:07

Medien: Nils Petersen statt Sandro Wagner im WM-Kader. Der Stürmer des FC Bayern dürfe nicht mit zum Turnier nach Russland, berichtete die Zeitung kurz vor der Bekanntgabe des deutschen Kaders in Dortmund. Nach Informationen von Sport1 und «Kicker» soll hingegen der Freiburger Angreifer Nils Petersen zum vorläufigen Aufgebot gehören. Das wäre eine große Überraschung. Petersen hat bislang kein Länderspiel für die A-Auswahl bestritten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Trainingslager in Eppan - Löw startet ohne acht Nationalspieler in WM-Vorbereitung. 1990, 2014 - 2018? Schon zweimal wurde Südtirol für Deutschlands Fußballer zur Titelschmiede. Bis zum 7. Juni will Joachim Löw in Eppan die Grundlagen für einen historischen WM-Triumph schaffen. Teammanager Bierhoff eiert bei der Zielvorgabe nicht herum. Trainingslager in Eppan - Löw startet ohne acht Nationalspieler in WM-Vorbereitung (Sport, 22.05.2018 - 15:25) weiterlesen...

Trainingslager - Löw startet ohne acht Nationalspieler in WM-Vorbereitung Eppan - Weltmeister Deutschland startet zunächst nur mit 19 von 27 Spielern aus dem vorläufigen WM-Kader in die Vorbereitung auf das Turnier in Russland. (Sport, 22.05.2018 - 11:16) weiterlesen...

Löw startet ohne acht Nationalspieler in WM-Vorbereitung. Die fünf Bayern-Profis Mats Hummels, Thomas Müller, Joshua Kimmich, Niklas Süle und Jérôme Boateng sowie Torwart Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona und Abwehrspieler Antonio Rüdiger vom FC Chelsea werden erst Freitag zum Team stoßen. Das teilte der DFB mit. Toni Kroos wird sogar erst im Anschluss an das Champions-League-Finale mit Real Madrid gegen Liverpool dazukommen. Löw reist am Mittwoch mit den übrigen Akteuren nach Südtirol. Eppan - Weltmeister Deutschland startet zunächst nur mit 19 von 27 Spielern aus dem vorläufigen Kader in die Vorbereitung auf die WM in Russland. (Politik, 22.05.2018 - 10:56) weiterlesen...

Nominierung - Argentinien mit Stars wie Messi, Higuain und di Maria zur WM Buenos Aires - Angeführt von Superstar Lionel Messi und mit einigen erfahrenen Akteuren geht Argentiniens Nationalmannschaft in die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. (Unterhaltung, 21.05.2018 - 19:08) weiterlesen...

Löw reagiert nach Rücktritt scharf auf Kritik von Wagner. «Ich empfinde es als Kritik gegenüber seinen Kollegen, die auch spielen. Er stellt ja manche dar, die bei uns schon ewig spielen, die bei uns zu den Führungsspielern gehören, wie wenn sie so ausgemachte Vollidioten wären und nur noch deswegen bei uns sind, weil sie nicht ihre Meinung sagen», sagte Löw bei einer Veranstaltung der «Bild»-Zeitung in Berlin dem TV-Sender Sky Sport News HD. Berlin - Mit ungewohnter Deutlichkeit hat Bundestrainer Joachim Löw auf die Kritik von Sandro Wagner nach dessen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft reagiert. (Politik, 18.05.2018 - 16:04) weiterlesen...

Nationalmannschafts-Aus - Löw reagiert nach Rücktritt scharf auf Kritik von Wagner Berlin - Mit ungewohnter Deutlichkeit hat Bundestrainer Joachim Löw auf die Kritik von Sandro Wagner nach dessen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft reagiert. (Sport, 18.05.2018 - 16:02) weiterlesen...