Fußball, WM

Dortmund - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat nach dem Wirbel um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Erdogan einen moderaten Umgang mit den Fußball-Nationalspielern Mesut Özil und Ilkay Gündogan gefordert.

15.05.2018 - 13:00:05

DFB-Chef Grindel fordert Maß in Diskussion um Erdogan-Fotos. «Menschen können Fehler machen, und wir müssen das Maß wahren. Ich glaube, dass beide wissen, dass sie einen Fehler gemacht haben», sagte Grindel vor der Nominierung des vorläufigen deutschen Kaders für die WM in Russland. «Einiges, was wir in digitalen Medien lesen, scheint mir übertrieben», sagte Grindel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Weltmeister beim FC Bayern - WM-Titel als Durchstarthilfe: Lizarazu-Effekt bei Tolisso?. Der WM-Triumph soll die Karriere von Rekordeinkauf Corentin Tolisso beim FC Bayern ähnlich beschleunigen. 20 Jahre nach Bixente Lizarazu kehrt wieder ein Franzose als Weltmeister nach München zurück. (Sport, 17.07.2018 - 12:44) weiterlesen...

Nach Pariser WM-Feiern noch 31 Menschen in Polizeigewahrsam. Unter ihnen seien acht Minderjährige, berichtete der französische Radionachrichtensender Franceinfo. Nach dem Titel für die französische Fußball-Nationalmannschaft in Russland hatten Hundertausende auf den Champs-Élysées gefeiert. Im Bereich der Prachtstraße wurden nach Angaben der Polizeipräfektur etwa ein Dutzend Geschäfte beschädigt. Es gab auch Diebstähle. In ganz Frankreich hatte die Polizei nach Ausschreitungen zusammen 292 Menschen in Gewahrsam genommen. Paris - Nach Krawallen am Rande der WM-Feiern in Paris sind immer noch 31 Menschen im Polizeigewahrsam. (Politik, 17.07.2018 - 09:04) weiterlesen...

Moskauer Gericht verurteilt WM-Flitzer zu 15 Tagen Arrest. Außerdem dürfen sie in den nächsten drei Jahren keine Sportveranstaltungen in Russland besuchen. Die vier Aktivisten waren am Sonntag beim Finalspiel zwischen Frankreich und Kroatien auf das Fußballfeld gestürmt. Dabei trugen sie Polizeiuniformen. Die kremlkritische Gruppe Pussy Riot hatte die Aktion für sich reklamiert und sie mit Forderungen nach mehr politischem Wettbewerb in Russland verbunden. Moskau - Ein Moskauer Gericht hat alle vier Flitzer vom Finale der Fußball-Weltmeisterschaft zu 15 Tagen Arrest verurteilt. (Politik, 17.07.2018 - 01:44) weiterlesen...

Weltmeister. Hunderttausende feierten die Fußball-Weltmeister nach ihrer Ankunft in Paris. Die Spieler der französischen Fußballnationalmannschaft fahren jubelnd mit ihrem Teambus über die Champs-Élysées. (Media, 16.07.2018 - 23:16) weiterlesen...

Ausgelassene Jubelfeier für Weltmeister im Élyséepalast. Der Präsident, Trainer Didier Deschamps und die Spieler stimmten auf den Stufen des Amtssitzes die Nationalhymne «Marseillaise» an. Kapitän Hugo Lloris trug den WM-Pokal in der Hand. Macron dankte der Mannschaft: Sie sei schön, weil sie geeint gewesen sei, sagte der Staatschef. Zuvor hatten Hunderttausende Menschen das Team auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Élysées gefeiert. Paris - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die Fußball-Weltmeister in ungewöhnlich ausgelassener Atmosphäre im Élyséepalast empfangen. (Politik, 16.07.2018 - 21:50) weiterlesen...

Ankunft in Paris - «Paris ist ein Fest»: Frankreich feiert seine Champions. Ein ganzes Land jubelt den Weltmeistern um Kylian Mbappé und Antoine Griezmann zu. «Vive la France» - nun auch beim Spitzen-Fußball. (Sport, 16.07.2018 - 19:58) weiterlesen...