Fußball, Deutschland

Dortmund - Ausgerechnet Lukas Podolski in seinem Abschiedsspiel hat Fußball-Weltmeister Deutschland einen 1:0-Heimsieg gegen England beschert.

22.03.2017 - 22:56:06

Podolski trifft im Abschiedsspiel: Deutschland schlägt England 1:0. Der 31 Jahre alte Kapitän erzielte am Abend vor 60 109 Zuschauern in Dortmund in der 69. Minute ein Traumtor für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw. Podolski führte die DFB-Auswahl in seinem 130. und letzten Länderspiel als Kapitän an und erzielte seinen 49. Treffer für die Nationalmannschaft.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Guter Dinge - DFB-Keeper Neuer: «Jede Trainingseinheit wichtig für mich» Eppan - Manuel Neuer sieht sich auf dem Weg zu einem Wettkampf-Comeback auf einem guten Weg. (Sport, 28.05.2018 - 09:32) weiterlesen...

Nach der WM zum FCB - Miroslav Klose: «Pendeln zwischen Bayern und DFB geht nicht». Danach steigt der beste WM-Torschütze beim FC Bayern als Nachwuchscoach ein. Vor seiner fünften WM spricht der Jogi-Schüler über Neuer, Müller, Werner und Deutschland als Turniermannschaft. Die Zeit von Miroslav Klose als Praktikant bei Joachim Löw läuft mit der WM ab. (Sport, 28.05.2018 - 09:00) weiterlesen...

Trainer-Lehrling - Klose hört nach WM beim Fußball-Nationalteam auf. «Jetzt kommt die WM - und dann der Cut», sagt der 39-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Südtirol. Eppan - Für Miroslav Klose endet mit der Weltmeisterschaft in Russland seine Trainer-Lehrzeit bei der Fußball-Nationalmannschaft. (Sport, 28.05.2018 - 07:30) weiterlesen...

Sportgericht entscheidet über Wertung von Spiel in Mannheim. Fußball-Liga steht noch unter Vorbehalt. Nach dem Abbruch des Aufstiegsspiels bei Waldhof Mannheim müsse das DFB-Sportgericht über die endgültige Wertung der Partie entscheiden, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Mannheimer Anhänger hatten Rauchbomben und Böller auf das Spielfeld geworfen, der Schiedsrichter hatte die Partie daher zunächst nach 82 Minuten unterbrochen und schließlich nach weiteren Ausschreitungen abgebrochen. Uerdingen führte zu diesem Zeitpunkt 2:1 und hatte auch das Hinspiel 1:0 gewonnen. Frankfurt/Main - Der Aufstieg des KFC Uerdingen in die 3. (Politik, 27.05.2018 - 18:46) weiterlesen...

Drei Ex-Bundesligisten machen Aufstieg in 3. Liga perfekt. Fußball-Liga perfekt gemacht. München reichte nach dem 3:2 im Hinspiel gegen Saarbrücken ein 2:2, um sich durchzusetzen. Cottbus genügte gegen Flensburg nach dem 3:2 im Hinspiel ein 0:0. Uerdingen führte beim Rückspiel bei Waldhof Mannheim mit 2:1, als das Spiel wegen Fan-Ausschreitungen vorzeitig abgebrochen wurde. Auch das Hinspiel hatten die Krefelder mit 1:0 für sich entschieden. Berlin - Die früheren Bundesligisten 1860 München, Energie Cottbus und KFC Uerdingen haben den Aufstieg in die 3. (Politik, 27.05.2018 - 16:24) weiterlesen...

«Kicker»: Labbadia bleibt Trainer beim VfL Wolfsburg. Nach Informationen des «Kicker» bleibt der 52-Jährige nach der erfolgreichen Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel Trainer beim Fußball-Bundesligisten. Das sei das Ergebnis von Gesprächen zwischen Labbadia und den Verantwortlichen beim VW-Club in der abgelaufenen Woche. Der Verein war bislang für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Labbadia hatte nach der Relegation erklärt, dass er weitermachen wolle. Wolfsburg - Retter Bruno Labbadia soll beim VfL Wolfsburg auch den Neuaufbau vollziehen. (Politik, 27.05.2018 - 14:44) weiterlesen...