Deutschland, Soziales

Die Zeit drängt: Am Mittwoch tagt ein Gremium, um eine Lösung im Streit ums Bürgergeld zu finden.

22.11.2022 - 11:03:06

Kompromiss zum Bürgergeld zeichnet sich ab. Nun haben Union und Ampel in ihren Verhandlungen offenbar Kompromisse erzielt.

Im Streit um das geplante Bürgergeld zeichnet sich ein Durchbruch ab. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag in Berlin erfuhr, haben Union und Ampel in ihren internen Verhandlungen zu der Sozialreform in den wesentlichen Streitfragen Kompromisse erzielt. Es gebe «eine zustimmungsfähige Lösung», berichtete die «Bild»-Zeitung. Das Bürgergeld soll zum 1. Januar 2023 die heutigen Hartz-IV-Leistungen ablösen.

Die Union hatte darauf gepocht, dass es mehr Sanktionen für Empfängerinnen und Empfänger gibt als ursprünglich geplant. Solche Leistungsminderungen sollen greifen, wenn Arbeitslose sich zum Beispiel nicht für einen Job bewerben, obwohl dies mit dem Jobcenter vereinbart war. Die Ampel hatte eine «Vertrauenszeit» von sechs Monaten vorgesehen, in denen es diese Sanktionen nicht geben sollte.

Einigung beim Schonvermögen

Zudem forderten CDU und CSU, dass Betroffene weniger eigenes Vermögen behalten dürfen, wenn sie die staatliche Leistung erhalten. Die Ampel hatte ein Schonvermögen von 60.000 Euro vorgesehen. In diesen Punkten soll es eine Einigung geben.

Bereits bisher war geplant, dass der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundestag einen Kompromiss an diesem Mittwoch festzurrt. Bis Freitag sollen Bundestag und Bundesrat das Bürgergeldgesetz beschließen. Zum 1. Januar sollen dann die Bezüge etwa von Alleinstehenden um mehr als 50 Euro auf 502 Euro steigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mehr Menschen arbeiten mit 60. Neue Daten zeigen klare Trends. Nähert sich das Rentenalter, rückt für viele die Frage ins Zentrum, wie lange man tatsächlich arbeiten soll. (Politik, 30.11.2022 - 16:52) weiterlesen...

Bürgergeld nimmt letzte Hürde. Trotzdem stecken viele Menschen in Hartz IV fest. Nun soll sich der Staat besser um die Arbeitslosen kümmern. Grünes Licht für große Reform: Viele Firmen suchen händeringend Arbeitskräfte. (Politik, 25.11.2022 - 17:18) weiterlesen...

Die Bundesratsbeschlüsse im Überblick. Es kommen aber auch andere Gesetze, die sich positiv auf die aktuell strapazierten Geldbeutel der Bürger auswirken. Die meiste Aufmerksamkeit gibt es im Bundesrat für das beschlossene Bürgergeld. (Politik, 25.11.2022 - 16:45) weiterlesen...

Victoria Trauttmansdorff sammelt Spenden für Kinder. Was sie tut, um auf ihre Weise mitzuhelfen, die Probleme zu lösen. Die Krisen der Zeit gehen wohl an niemanden vorbei, auch Victoria Trauttmansdorff nicht. (Unterhaltung, 25.11.2022 - 14:10) weiterlesen...

Bürgergeld wird eingeführt. Den Schlusspunkt setzten Beschlüsse von Bundestag und Bundestag. Auf Arbeitslose kommen mehr Geld und neue Regeln zu. Wochenlang wurde über die richtige Balance von Fördern und Fordern debattiert. (Politik, 25.11.2022 - 13:14) weiterlesen...

Bürgergeld wird eingeführt - Grünes Licht in Bundestag und Bundesrat. Den Schlusspunkt setzten Beschlüsse von Bundestag und Bundestag. Auf Arbeitslose kommen mehr Geld und neue Regeln zu. Wochenlang wurde über die richtige Balance von Fördern und Fordern debattiert. (Politik, 25.11.2022 - 13:12) weiterlesen...