Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Arbeitsmarkt, Familien

Die Zahl der Riester-Verträge ist zuletzt leicht gesunken.

07.08.2019 - 05:03:46

Altersvorsorge: Zahl der Riester-Verträge leicht rückläufig

Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben) berichten. Demnach habe es Ende des ersten Quartals 2019 insgesamt rund 16,561 Millionen Riester-Verträge gegeben.

Ende 2018 seien es 16,592 Millionen, Ende 2017 dagegen 16,607 Millionen gewesen, heißt es in der Antwort. Offenbar werden bei rund 20 Prozent aktuell keine Beitragszahlungen geleistet. "Der Anteil der ruhend gestellten Riester-Verträge wird aktuell auf gut ein Fünftel geschätzt", heißt es in der Antwort des Bundesfinanzministeriums weiter. Zimmermann sagte, die Riester-Rente sei gescheitert. "Viele, die einen Vertrag haben, können irgendwann die Beiträge nicht mehr aufbringen. Gerade Geringverdiener brauchen jeden Euro für das tägliche Überleben", so die Linken-Sozialexpertin weiter. Bei den laufenden Verträgen werde "ein beträchtlicher Teil der Rendite durch hohe Abschluss- und Verwaltungsgebühren zunichte gemacht. Unter dem Strich war Riester mehr ein Konjunkturprogramm für die Versicherungswirtschaft als ein sinnvolles Instrument der Alterssicherung", sagte Zimmermann den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kretschmer: Sachsen braucht Fachkräftezuwanderung aus dem Ausland Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat die Notwendigkeit ausländischer Zuwanderung in den neuen Bundesländern hervorgehoben. (Politik, 24.08.2019 - 13:44) weiterlesen...

Giffey für Familienpflegegeld analog zum Elterngeld Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) schlägt angesichts zehntausender fehlender Pflegestellen vor, dass der Staat pflegende Angehörige für ihre Arbeit bezahlt. (Politik, 24.08.2019 - 11:27) weiterlesen...

Heil: GroKo verhandelt im Herbst über Betriebsrentner-Entlastung Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat Verhandlungen mit der Union über eine Entlastung von Betriebsrentnern angekündigt. (Politik, 23.08.2019 - 05:02) weiterlesen...

Morawiecki: Polen will der Eurozone fernbleiben Polen will nach den Worten seines Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki auf längere Sicht der Eurozone fernbleiben. (Politik, 22.08.2019 - 01:03) weiterlesen...

Mehr ausländische Berufsabschlüsse anerkannt Im Jahr 2018 sind bundesweit 36.400 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt worden: Dies sind 20 Prozent mehr Anerkennungen als im Vorjahr (30.200), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. (Politik, 21.08.2019 - 09:48) weiterlesen...

Anstieg der Erwerbstätigkeit setzt sich fort Im zweiten Quartal 2019 hat sich der Anstieg der Erwerbstätigkeit in Deutschland fortgesetzt. (Politik, 20.08.2019 - 08:54) weiterlesen...