Asyl, CSU-Innenexpertin

Die Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Andrea Lindholz (CSU), ist für den Beitritt Deutschlands zum umstrittenen UN-Migrationspakt.

09.11.2018 - 07:26:47

CSU-Innenexpertin Lindholz für Beitritt zum Migrationspakt

Die Bundesrepublik "übererfülle" längst die Vorgaben des Paktes, schrieb Lindholz in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin Focus. "Dazu verpflichten uns Grundgesetz und EU-Recht. Nachholbedarf haben andere Staaten bei Rücknahme, Identitätsprüfung, im Kampf gegen Schleuser und Fluchtursachen."

All das adressiere der Pakt. Er sei zwar rechtlich unverbindlich, aber dennoch ein Erfolg. "Migration ist ein globales Phänomen, das nur international effektiv gesteuert werden kann", sagte Lindholz dem Focus.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Falsche Angaben im Asylverfahren weiterhin nicht strafbar Falsche Angaben von Asylbewerbern zu ihrer Identität oder Staatsangehörigkeit werden auch weiterhin nicht unter Strafe gestellt. (Politik, 21.01.2019 - 13:02) weiterlesen...

So viele Flüchtlinge wie nie zuvor in andere EU-Staaten überstellt Deutsche Behörden haben laut eines Berichtes der "Süddeutschen Zeitung" im vergangenen Jahr so viele Flüchtlinge in andere Staaten der Europäischen Union überstellt wie nie zuvor. (Politik, 21.01.2019 - 00:02) weiterlesen...

Bundestag beschließt Gesetz zu sicheren Herkunftsstaaten Der Bundestag hat den Gesetzentwurf zur Einstufung Georgiens, Algeriens, Marokkos und Tunesiens als sichere Herkunftsstaaten am Freitag verabschiedet. (Politik, 18.01.2019 - 10:53) weiterlesen...

Entwicklungsminister will Lösung für gerettete Flüchtlinge Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat eine Lösung für die geretteten Flüchtlinge gefordert, die auf Schiffen im Mittelmeer ausharren müssen. (Politik, 18.01.2019 - 01:02) weiterlesen...

Ziemiak wirft SPD und Grünen Versagen bei Abschiebungen vor Der neue CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak wirft SPD und Grünen in den Bundesländern vor, Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber absichtlich zu blockieren und der Demokratie zu schaden. (Politik, 18.01.2019 - 00:02) weiterlesen...

Ziemiak kündigt Neupositionierung der CDU in Migrationspolitik an Der neue CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak strebt eine Neupositionierung seiner Partei in der Migrationspolitik an. (Politik, 18.01.2019 - 00:02) weiterlesen...