Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Wahlen

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, schätzt die Chancen, dass nach der nächsten Bundestagswahl eine Mehrheit links der Union zustande kommt, als gut ein.

13.02.2020 - 12:06:36

Kipping sieht gute Chancen für Mitte-links-Regierung im Bund

"Wir müssen den Kampf um neue linke Mehrheiten für eine sozialökonomische Wende jetzt aufnehmen. Die Gelegenheit ist günstig, doch die Zeit drängt", schreibt Kipping in einem Gastbeitrag für "Zeit-Online".

Die nächste Wahl werde zu einer grundlegenden Richtungsentscheidung. Dies hätten auch die Ereignisse in Thüringen und der Rücktritt von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer gezeigt, so Kipping. "Es geht um den republikanischen Grundkonsens." Vor allem bei den Grünen gebe es viele, die statt auf eine Mitte-links-Regierung auf ein Bündnis mit der Union setzten. "Doch bei Schwarz-Grün blieben die systemischen Ursachen unangetastet. Wirksamer Klimaschutz geht nur mit Mitte-links, denn er erfordert die Bereitschaft, sich mit Konzernen anzulegen", schreibt Kipping weiter. Kipping forderte Grüne und SPD auf, offensiv für ein linkes Regierungsbündnis zu werben. "Eine wirkliche Transformation lässt sich nicht durch die Hintertür erreichen, wie das manch ein Sozialdemokrat oder Grüner hoffen mag. Wir müssen gemeinsam für ein politisches Projekt stehen, das Hoffnung macht."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kantar/Emnid: Mehrheit traut Merz Ämter als CDU-Chef und Bundeskanzler zu Die Bundesbürger trauen am ehesten dem ehemaligen Unionsfraktionschef Friedrich Merz die Ämter des CDU-Chefs und Bundeskanzlers zu. (Politik, 23.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Mohring kündigt für März Rückzug als Thüringer CDU-Chef an Mike Mohring will Anfang März nicht nur sein Amt als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag aufgeben, sondern auch als CDU-Chef des Landes zurücktreten. (Politik, 23.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Göring-Eckardt: CDU-Spitze chaotisiert Lage in Thüringen Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Katrin Göring-Eckardt, hat das Nein der CDU-Führung zu der Vereinbarung in Thüringen kritisiert. (Politik, 22.02.2020 - 18:06) weiterlesen...

Junge Union gegen Wahl von Ramelow mit CDU-Stimmen Die Junge Union (JU) lehnt eine Wahl des Linken-Politikers Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten in Thüringen mit Stimmen der CDU ab. (Politik, 22.02.2020 - 16:50) weiterlesen...

Thüringens Ex-Kultusminister mahnt CDU zu ehrlichem Umgang mit DDR-Geschichte Der ehemalige und wohl auch künftige thüringische Kultusminister Helmut Holter (Linke) hat die CDU zu mehr Ehrlichkeit im Umgang mit der eigenen DDR-Vergangenheit aufgefordert. (Politik, 22.02.2020 - 15:56) weiterlesen...

Ziemiak: Bundes-CDU gegen Wahl von Ramelow als Ministerpräsident Die Bundes-CDU lehnt nach Aussage von CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak die Wahl von Bodo Ramelow (Linke) als Thüringens Ministerpräsident mit Stimmen der CDU ab. (Politik, 22.02.2020 - 15:36) weiterlesen...