Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Dröge

Die Volkswirtin Katharina Dröge soll offenbar Nachfolgerin der scheidenden wirtschaftspolitischen Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Kerstin Andreae, werden.

14.10.2019 - 07:52:28

Dröge wird neue wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen

Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Fraktionskreise. Die Wahl soll demnach am Dienstag stattfinden.

Andreae wechselt zum 1. November als neue Hauptgeschäftsführerin zum Bundesverband der Deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Dröge, die bisher Sprecherin für Wettbewerbs- und Handelspolitik in der Fraktion ist und dem linken Flügel der Grünen angehört, wird allerdings wohl nicht allein alle Aufgaben übernehmen, die Andreae innehatte. Vor allem zwei Realos spielen laut "Handelsblatt" künftig eine wichtigere Rolle für den wirtschaftspolitischen Kurs der Grünen. So soll Dieter Janecek, Experte für digitale Transformation, in Zukunft außerdem für Industriepolitik verantwortlich sein. Der Start-up-Beauftragte Danyal Bayaz soll den von Andreae gegründeten Wirtschaftsbeirat fortsetzen - eine handverlesene Runde mit Unternehmern, Gründern, Managern und Verbandsvertretern, mit denen über Mittel und Möglichkeiten diskutiert wird, die Wirtschaft ökologischer aufzustellen. Bayaz, Mitglied im Finanzausschuss, wird zusätzlich stellvertretendes Mitglied im Wirtschaftsausschuss. Die Mittelstandsbeauftragte Claudia Müller, bislang nur stellvertretendes Mitglied im Wirtschaftsausschuss, bekommt einen Vollsitz, schreibt die Zeitung weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

SPD-Vorsitz: Lange warnt Mitglieder vor Wahl von Scholz Zum Auftakt der Stichwahl über den SPD-Parteivorsitz hat die Flensburger Oberbürgermeisterin und ehemalige Kandidatin, Simone Lange (SPD), vehement vor dem SPD-Kandidaten und Bundesfinanzminister Olaf Scholz gewarnt. (Politik, 19.11.2019 - 20:17) weiterlesen...

Bericht: JU und CDU-Wirtschaftsflügel wollen Grundrente verhindern Die von der Großen Koalition vereinbarte Grundrente soll auf dem CDU-Parteitag laut eines Zeitungsberichts doch noch verhindert werden. (Politik, 19.11.2019 - 18:16) weiterlesen...

Bosbach: Auf CDU-Parteitag wird es keine Revolution geben Der langjährige CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach ist sich sicher, dass es beim CDU-Parteitag Ende der Woche zu keinem Showdown zwischen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihren Kritikern kommt. (Politik, 19.11.2019 - 16:43) weiterlesen...

JU-Chef Kuban pocht auf Urwahl JU-Chef Tilman Kuban hält nichts von dem Appell von CSU-Chef Söder, die Debatte um die nächste Kanzlerkandidatur zu beenden, und fordert von der Unionsführung Unterstützung für eine Urwahl. (Politik, 19.11.2019 - 08:28) weiterlesen...

JU-Chef grenzt sich vor CDU-Parteitag von Merz ab Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich vor dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig überraschend von Merkel-Kritiker Friedrich Merz abgegrenzt. (Politik, 19.11.2019 - 07:14) weiterlesen...

Esken: GroKo-Fortsetzung nur bei Nachverhandlung Die Kandidatin für den SPD-Vorsitz, Saskia Esken, macht Nachverhandlungen des Koalitionsvertrages zur Bedingung für die Fortsetzung der Großen Koalition. (Politik, 18.11.2019 - 21:22) weiterlesen...