Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Die USA gelten als Corona-Hotspot.

23.07.2020 - 22:24:12

Anstieg der Neuinfektionen - Mehr als vier Millionen Corona-Infektionen in den USA. Nun wurde eine neue traurige Marke erreicht. In keinem anderen Land der Welt sind so viele Ansteckungen bekannt.

Washington - Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie sind in den USA mehr als vier Millionen Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen worden. Rund 144.000 Menschen starben nach einer Infektion, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore hervorging.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC geht davon aus, dass es in vielen Regionen des Landes eine hohe Dunkelziffer an Infektionen gibt. Weltweit wurden mehr als 15 Millionen Corona-Infektionen verzeichnet. Rund 626.000 Menschen starben im Zusammenhang mit der Erkrankung Covid-19.

In den USA hat sich die Pandemie zuletzt dramatisch zugespitzt. Die Behörden meldeten in den vergangenen zwei Wochen zwischen 60.000 und 77.000 Neuinfektionen pro Tag. Am Dienstag und Mittwoch wurden jeweils mehr als 1000 Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet. In den USA leben rund 330 Millionen Menschen.

Die Website der Forscher der Johns-Hopkins-Universität wird regelmäßig mit eingehenden Daten aktualisiert und zeigt daher einen höheren Stand bestätigter Infektionen als die offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO. In manchen Fällen wurden die Zahlen der Universität auch wieder nach unten korrigiert.

© dpa-infocom, dpa:200723-99-904431/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Universität Johns Hopkins - Forscher: Mehr als 20 Millionen Corona-Infektionen weltweit Es werden immer mehr: Innerhalb von rund sechs Wochen hat sich die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in der Welt von zehn auf 20 Millionen verdoppelt. (Politik, 11.08.2020 - 08:06) weiterlesen...

Tourismus - Auslandsurlaub trotz Corona: Was Reisende beachten müssen. Die EU-Kommission warnt schon vor einem «Flickenteppich» bei den Reisebeschränkungen und für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt die Testpflicht. Vielerorts steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder, die Länder wappnen sich mit neuen Regeln. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 23:05) weiterlesen...

So wenig Besucher wie 2004 - Corona wirft Berlin-Tourismus zurück. Doch die Krise hat auch das geändert. Berlins Tourismuswerber wagen eine Prognose. Ein Selfie am Brandenburger Tor ohne andere Urlauber im Bild? Das ist eigentlich kaum möglich. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 12:09) weiterlesen...

Berufliche Bildung - Ausbildung in der Corona-Krise: Portal eröffnet. Mit einem neuen Informationsportal will das Bildungsministerium nun gegensteuern. Das neue Ausbildungsjahr läuft wegen der Corona-Pandemie nur zögerlich an. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 11:42) weiterlesen...

Tourismus - Auslandsurlaub trotz Corona - Was Reisende beachten müssen. Die EU-Kommission warnt schon vor einem «Flickenteppich» bei den Reisebeschränkungen und für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt die Testpflicht. Vielerorts steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder, die Länder wappnen sich mit neuen Regeln. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 09:15) weiterlesen...

Johns-Hopkins-Universität - Mehr als fünf Millionen Corona-Infektionen in den USA. Für den Sprung von vier auf fünf Millionen Fälle benötigte das Virus nur wenige Wochen. Die USA knacken die nächste bedrückende Rekordmarke. (Politik, 09.08.2020 - 17:02) weiterlesen...