Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Wahlen

Die Union stellt sich für die Bundestagswahl auf, aber Angela Merkels Ära endet.

21.06.2021 - 11:46:08

Scheidende Kanzlerin - Merkel: Deutschland ist in einem Epochenwechsel. Die Bundeskanzlerin sieht das Land an einem richtungsweisenden Punkt - auch wegen der Pandemie.

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht Deutschland angesichts der Folgen der Corona-Pandemie vor tiefgreifenden Umbrüchen.

Es sei wichtig, dass CDU und CSU in ihrem gemeinsamen Programm für die Bundestagswahl im ersten Kapitel von einem Epochenwechsel sprächen, sagte Merkel am Montag nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen bei einer gemeinsamen Klausur der Spitzen von CDU und CSU zum Wahlprogramm der Union in Berlin. «Wir sind in einem Epochenwechsel.» Dieser werde getrieben durch Innovation und Digitalisierung.

Knapp 100 Tage vor der Bundestagswahl wollen die Spitzen von CDU und CSU ihr gemeinsames Programm am Montag beschließen. Am frühen Nachmittag wollen Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) und CSU-Chef Markus Söder das gemeinsame Programm der Öffentlichkeit präsentieren.

Merkel sagte nach den Teilnehmerangaben, seit dem Jahr 2007 sei eine Herausforderung nach der anderen für das Land gekommen. Mit der Pandemie würden die Karten auf der Welt noch einmal neu gemischt. Die offenen Demokratien hätten sich beim Umgang mit Corona schwerer getan als die autokratischen Systeme. «Wir haben mehr aufzuholen», wurde Merkel zitiert. Bei den USA sehe man, «mit welcher Wucht sie es nun anpacken - auch wirtschaftlich». Das chinesische Bruttoinlandsprodukt habe sich mehr als versechsfacht. China sei sehr erfolgreich trotz eines autokratischen Systems. Europa sei an vielen Stellen nicht führend: Nicht bei den Quantencomputern, den Computerchips oder der Batterieforschung. Dies müsse man angehen.

© dpa-infocom, dpa:210621-99-79881/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Misstrauensvotum - Laschet verteidigt Thüringer CDU-Fraktion. Linke, SPD, Grüne und FDP waren geschlossen dagegen. Die CDU stimmte nicht mit ab. Für Laschet kein Problem. Der Thüringer AfD-Politiker Höcke wollte die rot-rot-grüne Regierung zu Fall bringen. (Politik, 25.07.2021 - 19:12) weiterlesen...

Bundestagswahl - Heil sieht CDU auf Weg in «soziale Kälte» Die Bundestagswahl rückt näher: Arbeitsminister und SPD-Politiker Hubertus Heil sieht in bestimmten Bereichen einen Kompetenzvorsprung seiner Partei im Vergleich mit der CDU. (Politik, 24.07.2021 - 04:12) weiterlesen...

Wahlprogramm - CSU-Programmentwurf setzt auf Entlastungen und Klimaschutz. Wie sie die Vielzahl von Entlastungen und Steuersenkungen finanzieren will, bleibt offen. Auf 18 Seiten fasst die CSU ihre Forderungen für die Bundestagswahl zusammen. (Politik, 23.07.2021 - 23:58) weiterlesen...

Bericht: Grüne besonders im Fokus von Desinformationskampagnen Die Grünen und ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sind laut eines Medienberichts im Fokus von Desinformationskampagnen aus Russland und China. (Politik, 23.07.2021 - 15:43) weiterlesen...

Thüringer AfD scheitert mit Misstrauensvotum Die AfD im Thüringer Landtag ist am Freitag mit ihrem Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) gescheitert. (Politik, 23.07.2021 - 15:22) weiterlesen...

Wahlprogramm - CSU-Programmentwurf setzt Fokus auf Entlastungen und Klima. Darunter findet sich eine Vielzahl von Wünschen für Entlastungen und Steuersenkungen. Auf 18 Seiten hat die CSU ihre ganz eigenen Forderungen für die Bundestagswahl zusammengefasst. (Politik, 23.07.2021 - 00:32) weiterlesen...