Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Die Testpflicht für Reiserückkehrer von Deutschlands Lieblingsinsel Mallorca ist vor Ort angelaufen.

30.03.2021 - 12:40:09

Flughafen von Palma - Testpflicht für Mallorca-Rückkehrer läuft reibungslos. Bislang gibt es keine langen Warteschlangen - und keine positiven Ergebnisse.

Palma - Die neue generelle Testpflicht für alle Flugreisen nach Deutschland hat am ersten Tag auf Mallorca keine größeren Probleme verursacht.

Vor dem Testzentrum auf dem Flughafen von Palma bildete sich am Dienstagvormittag nur eine kleine Warteschlange mit maximal etwa zehn Reisenden, die nach einem Aufenthalt auf der spanischen Insel nach Hause zurückkehrten. Die Tests auf das Coronavirus verliefen dort alle reibungslos und ohne größere Wartezeiten - und zunächst auch ohne positive Ergebnisse.

Die Testpflicht trat um 0.00 Uhr in der Nacht zu Dienstag in Kraft und soll vorerst bis einschließlich 12. Mai gelten. Wer der Fluggesellschaft keinen Nachweis über ein negatives Ergebnis vorlegen kann, darf nicht in die Maschine einsteigen. Und wer positiv getestet wird, muss ebenfalls auf der Mittelmeer-Insel bleiben und in einem Hotel in Quarantäne gehen.

Trotz der Warnungen der Bundesregierung flogen an den vergangenen Tagen Tausende Urlauber nach Mallorca. Allein am Wochenende waren auf der Insel 129 Flieger aus Deutschland gelandet. Nach Angaben des spanischen Flughafenbetreibers Aena soll es bis einschließlich Ostermontag 532 Verbindungen nach Mallorca geben.

Deutschland hatte die Reisewarnung für die Lieblingsinsel der Deutschen Mitte März aufgehoben, nachdem die Inzidenz dort unter den Grenzwert 50 gesunken war. Seitdem waren Mallorca-Urlauber bei Rückkehr von Quarantäne und bisher auch von der Testpflicht befreit. Das hatte vor den Osterferien einen Buchungsboom ausgelöst. Vor dem Hintergrund der angespannten Corona-Lage in Deutschland führte Berlin aber die neue generelle Testpflicht ein, der sich alle einreisenden Flugpassagiere vor Abflug unterziehen müssen. Ausgenommen sind nur die Crews und Kinder bis fünf Jahre.

© dpa-infocom, dpa:210330-99-26524/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kaufverhalten - Corona lässt Konsumausgaben sinken. Die Ausgaben für den privaten Konsum sind kräftig gesunken. Nach Ansicht von Forschern könnte das langfristige Folgen haben. Keine Schuhe gekauft, nicht ins Kino gegangen und kein Essen im Restaurant. (Wirtschaft, 20.04.2021 - 16:19) weiterlesen...

Coronavirus in Deutschland - NRW meldet unvollständige Corona-Zahlen ans RKI. Wegen technischer Probleme fehlen Werte aus NRW - Köln, Düsseldorf oder Duisburg hatten keinen einzigen neuen Fall gemeldet. Die RKI-Zahlen am Dienstagmorgen müssen möglicherweise korrigiert werden. (Politik, 20.04.2021 - 15:24) weiterlesen...

Coronavirus - Impfpriorisierung für Astrazeneca in Sachsen aufgehoben. Wer will, kann sich dort ab sofort mit dem Impfstoff impfen lassen - unter bestimmten Bedingungen. Die Impfpriorisierung für Astrazeneca ist in Sachsens Hausarztpraxen komplett aufgehoben worden. (Politik, 20.04.2021 - 14:42) weiterlesen...

Medizinforschung - Biotech-Branche erhofft sich einen Schub. Die Branche erhofft sich positive Effekte - vor allem bei Finanzierungen. Mit Biontech und Curevac haben zwei deutsche Biotech-Firmen in der Corona-Krise international Maßstäbe gesetzt. (Wissenschaft, 20.04.2021 - 13:34) weiterlesen...

Steigende Absatzzahlen - Deutsche Autobauer starten wieder durch. Sorgen bereitet den deutschen Autobauern allerdings der heimische Markt. Die Talsohle scheint durchschritten: In den Automarkt ist wieder Bewegung gekommen. (Wirtschaft, 20.04.2021 - 13:00) weiterlesen...

Corona-Notbremse - Union und SPD verteidigen 165er-Wert für Schulschließungen. Bei Schulen gilt allerdings ein erhöhter Schwellenwert. Lehrer protestieren - die Politik hält dagegen. Die Bundes-Notbremse sieht für die meisten Maßnahmen eine kritische Inzidenz von 100 vor. (Politik, 20.04.2021 - 12:38) weiterlesen...