Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Gesellschaft

Die Sterbefallzahlen in Deutschland lagen im Oktober neun Prozent höher als im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020.

09.11.2021 - 12:13:54

Sterbefallzahlen im Oktober 9 Prozent höher als normal

Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Insgesamt sind laut der Hochrechnung im Oktober in Deutschland 82.733 Menschen gestorben.

In der Woche vom 25. bis 31. Oktober lagen die Zahlen gar 12 Prozent über dem mittleren Wert der Vorjahre. Ein Vergleich der gesamten Sterbefälle mit der Zahl der beim Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldeten Covid-19-Todesfälle nach Sterbedatum sei derzeit nur für den Zeitraum bis 17. Oktober möglich, so die Statistiker: "In dieser Woche gab es laut RKI 381 Covid-19-Todesfälle - die Zahlen sind damit seit Mitte September in etwa konstant. Die erhöhte Gesamtsterblichkeit im September und Oktober erklären sie nicht."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Medizinethiker: Ungeimpfte im Triage-Fall nicht schlechter stellen Der Potsdamer Medizinethiker Robert Ranisch ist dagegen, geimpfte Corona-Patienten im Fall einer Triage gegenüber ungeimpften systematisch zu bevorzugen. (Politik, 28.11.2021 - 01:03) weiterlesen...

Montgomery verlangt Verfallsdatum für Impfnachweis Um den Impfschutz der Bevölkerung zu verbessern, fordert der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, eine Befristung des Impfstatus. (Politik, 28.11.2021 - 01:03) weiterlesen...

CSU will Lauterbach als Gesundheitsminister Die CSU schlägt den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach für das Ministeramt in Berlin vor. (Politik, 28.11.2021 - 00:03) weiterlesen...

Haseloff hält Lockdown für unrealistisch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sieht keine juristische Möglichkeit für einen Lockdown. (Politik, 27.11.2021 - 16:18) weiterlesen...

Grünen-Gesundheitspolitiker schlägt Luftrettungsbrücke vor Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen befürchtet, dass die angekündigten 80 Patientenverlegungen über die sogenannten Kleeblatt-Grenzen hinaus bei Weitem nicht ausreichen werden, um angesichts der überlasteten Intensivstationen eine medizinische Versorgung gewährleisten zu können und ist für eine Luftrettungsbrücke. (Politik, 27.11.2021 - 13:22) weiterlesen...

Kanzleramt jetzt für allgemeine Impfpflicht Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) zeigt sich neuerdings offen für eine allgemeine Impfpflicht. (Politik, 27.11.2021 - 11:44) weiterlesen...