Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Klöckner

Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und Bundeslandwirtschaftsministerin, Julia Klöckner, hat ihre Partei vor dem an diesem Freitag beginnenden Parteitag in Leipzig zur Unterstützung von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer aufgerufen.

21.11.2019 - 14:57:19

Klöckner ruft CDU zur Unterstützung von Kramp-Karrenbauer auf

"Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich ja nicht ins Amt geputscht. Sie wurde von der Mehrheit des CDU-Parteitags gewählt", sagte Klöckner den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Freitagsausgaben).

Es sei "weder fair noch sachgerecht, jetzt - nach einem so herausfordernden Jahr ? den Stab über sie zu brechen", so die CDU-Politikerin weiter. Sie rief die CDU zur Geschlossenheit auf: "Wir können uns in der CDU gern in der Sache streiten. Aber Personaldebatten bringen uns nicht weiter", so Klöckner. Zur Frage, ob Kramp-Karrenbauer eine geeignete Kanzlerkandidatin wäre, sagte die Landwirtschaftsministerin: "Der oder die CDU-Vorsitzende kann natürlich den Anspruch auf das Kanzleramt haben, alles andere wäre doch auch unklug." Eine Festlegung auf Kramp-Karrenbauer vermied die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende jedoch. "Den Kanzlerkandidaten werden wir im nächsten Jahr bestimmen. Im Übrigen haben wir mit Angela Merkel eine Kanzlerin, die ihren Dienst bis zum Ende der Legislaturperiode versieht", sagte Klöckner den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ostbeauftragter sieht bei Linken Mitschuld für AfD-Aufstieg Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), hat der Linkspartei eine Mitschuld am Aufstieg der AfD gegeben. (Politik, 17.02.2020 - 12:36) weiterlesen...

Politikberater: Vorzeitiger Merkel-Abtritt ist einzige Chance Der Politikberater Michael Spreng sieht in einem vorzeitigen Abtritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die einzige Möglichkeit, dass ein neuer CDU-Chef erfolgreich sein kann. (Politik, 17.02.2020 - 12:16) weiterlesen...

CDU-Politiker Polenz wirbt für Tolerierung von Ramelow Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz hat seine Partei in Thüringen aufgefordert, einer vom Linken-Politiker Bodo Ramelow angeführten rot-rot-grünen Minderheitsregierung nicht weiter im Weg zu stehen. (Politik, 17.02.2020 - 10:36) weiterlesen...

CSU hat keine Eile bei Frage des Unions-Kanzlerkandidaten CSU-Generalsekretär Markus Blume sieht es nicht als notwendig an, eine schnelle Entscheidung bei der Frage des Unions-Kanzlerkandidaten zu treffen. (Politik, 17.02.2020 - 10:29) weiterlesen...

Oettinger schließt vorzeitigen Wechsel im Kanzleramt nicht aus Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) schließt einen vorzeitigen Wechsel im Kanzleramt nach der Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden nicht aus. (Politik, 17.02.2020 - 10:13) weiterlesen...

FDP-Politiker Kuhle warnt Union vor Merz-Kanzlerkandidatur Der FDP-Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle hat die Union davor gewarnt, Friedrich Merz zum Kanzlerkandidaten zu wählen. (Politik, 17.02.2020 - 10:09) weiterlesen...