Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Klöckner

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, hat das 2021 anstehende Ende der Kanzlerschaft von Angela Merkel (CDU) als Einschnitt bezeichnet.

24.09.2020 - 01:03:08

Klöckner: Natürlich werden wir Angela Merkel vermissen

"Natürlich werden wir Angela Merkel vermissen. Helmut Kohl haben wir auch vermisst", sagte Klöckner dem "Mannheimer Morgen" (Donnerstagausgabe).

In einer Demokratie sei es aber normal, dass man nicht auf Lebzeiten im Amt bleibe. "Angela Merkel hat selbstbestimmt entschieden, nicht mehr zu kandidieren. Das verdient Respekt", so Klöckner. An die drei Bewerber um das Amt des Parteivorsitzes - Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen - appellierte Klöckner: "Ich gehe fest davon aus, dass auch die unterlegenen Kandidaten zur Gemeinsamkeit aufrufen und den neuen Vorsitzenden unterstützen." Demokratie und Auswahl seien ein Gewinn für alle. "Und jeder verdient Anerkennung, der sich einer solchen Wahl stellt", sagte die CDU-Politikerin.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Merz bleibt bei harter Haltung und fordert baldigen CDU-Parteitag Nach einem denkwürdigen Auftritt im "Heute-Journal" und weiteren Äußerungen am Montag hat CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz seine harte Haltung am Dienstag noch einmal bekräftigt. (Politik, 27.10.2020 - 15:22) weiterlesen...

Parteienrechtlerin empfiehlt CDU Online-Parteitag mit Briefwahl Die Düsseldorfer Parteienrechtlerin Sophie Schönberger hat die Verschiebung des CDU-Parteitags als rechtlich problematisch bezeichnet und einen Online-Parteitag mit Briefwahl als rechtlich sicherste Variante empfohlen. (Politik, 27.10.2020 - 15:20) weiterlesen...

Bericht: Linken-Spitze will Parteitag absagen Die Spitze der Linken will ihren für das Wochenende in Erfurt geplanten Wahl-Parteitag offenbar absagen. (Politik, 27.10.2020 - 14:13) weiterlesen...

Ziemiak weist Merz-Kritik an Parteitagsverschiebung zurück CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat die Kritik von Friedrich Merz an der Verschiebung des CDU-Bundesparteitags zurückgewiesen. (Politik, 27.10.2020 - 13:29) weiterlesen...

Politologe sieht Merz am Ende Nach Einschätzung des Politikwissenschaftlers Klaus Schroeder hat sich CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz mit seiner Kritik an der Verschiebung des Bundesparteitags selbst ins Aus geschossen. (Politik, 27.10.2020 - 11:33) weiterlesen...

SPD will schleppenden Breitbandausbau zum Wahlkampfthema machen Der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Jens Zimmermann, hat sich angesichts des schleppenden Ausbaus der Breitbandnetze für eine stärkere Rolle des Staates ausgesprochen. (Politik, 27.10.2020 - 10:21) weiterlesen...