Gesundheit, Familien

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen die Impfung gegen Covid-19.

09.12.2021 - 15:29:45

Stiko empfiehlt Impfung von Fünf- bis Elfjährigen mit Vorerkrankung

Das teilte das Gremium am Donnerstagnachmittag mit. Bei individuellem Wunsch könnten auch Kinder ohne Vorerkrankung geimpft werden. Der Beschlussentwurf sei in das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren gegangen.

"Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z. B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte)", hieß es. "Es ist empfohlen die Impfung mit 2 Impfstoffdosen des mRNA-Impfstoffs Comirnaty (10µg) im Abstand von 3-6 Wochen durchzuführen", so die Ständige Impfkommission. Derzeit bestehe für Kinder ohne Vorerkrankungen in dieser Altersgruppe nur ein geringes Risiko für eine schwere Covid-19-Erkrankung, Hospitalisierung und Intensivbehandlung. "Hinzu kommt, dass das Risiko seltener Nebenwirkungen der Impfung auf Grund der eingeschränkten Datenlage derzeit nicht eingeschätzt werden kann. Daher spricht die STIKO für fünf- bis elfjährige Kinder ohne Vorerkrankungen derzeit keine generelle Impfempfehlung aus." Sobald weitere Daten zur Sicherheit des Impfstoffs in dieser Altersgruppe oder andere relevante Erkenntnisse vorlägen, werde die Stiko diese umgehend prüfen und die Empfehlung gegebenenfalls anpassen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ethikrats-Vorsitzende fürchtet Gesellschaftseffekte bei Impfpflicht Nach der ersten Bundestagsdebatte über eine allgemeine Impfpflicht hat die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, sich froh über den Austausch gezeigt. (Politik, 26.01.2022 - 21:48) weiterlesen...

Verfassungsgericht lehnt AfD-Klage gegen 2G-plus im Bundestag ab Das Bundesverfassungsgericht hat eine AfD-Klage gegen die 2G-plus-Regel zur Gedenkstunde am Donnerstag im Bundestag abgelehnt. (Politik, 26.01.2022 - 19:20) weiterlesen...

Mehr Menschen wechseln in private Krankenversicherung Im vergangenen Jahr sind erneut mehr Menschen von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung (PKV) gewechselt als umgekehrt. (Politik, 26.01.2022 - 18:16) weiterlesen...

Kubicki fürchtet Wirtschaftskollaps bei allgemeiner Impfpflicht Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) rechnet damit, dass es zu einer allgemeinen Impfpflicht in Deutschland kommen wird, warnt aber für diesen Fall vor einem wirtschaftlichen Kollaps. (Politik, 26.01.2022 - 18:05) weiterlesen...

Linke und AfD für Anpassung des Genesenenstatus an EU-Vorgaben Nach CDU und CSU fordern auch die beiden anderen Oppositionsfraktionen im Bundestag die Bundesregierung auf, den in Deutschland gültigen Genesenenstatus an die für Reisen in der EU gültigen sechs Monate anzupassen. (Politik, 26.01.2022 - 16:48) weiterlesen...

Lauterbach will Drei-Monats-Dauer für Genesenenstatus nicht ändern Das Gesundheitsministerium von Karl Lauterbach (SPD) sieht keinen Änderungsbedarf an der vor Kurzem verkürzten Gültigkeitsdauer des Genesenenstatus auf drei Monate. (Politik, 26.01.2022 - 15:39) weiterlesen...