Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Wahlen

Die SPD kann trotz der Stichwahl zur neuen Parteispitze in der Wählergunst keinen Boden gut machen.

01.12.2019 - 00:06:06

Sonntagstrend: SPD profitiert nicht vom Kampf um den Parteivorsitz

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, stagniert die SPD bei 15 Prozent. Die AfD dagegen gewinnt zum Wochenende ihres Bundesparteitags einen Prozentpunkt hinzu und kommt auf 14 Prozent.

Die FDP verliert einen Prozentpunkt und rutscht auf 8 Prozent ab. Keine Änderungen gibt es dagegen bei der Union, die wiederum 28 Prozent der Stimmen erhält. Unverändert auch das Ergebnis der Grünen, die wie in der Vorwoche bei 20 Prozent landen. Auch die Linke tritt auf der Stelle und erhält unverändert 9 Prozent. Keine Änderungen auch bei den sonstigen Parteien, die erneut auf 6 Prozent kommen. Befragt wurden insgesamt 1.910 Menschen im Zeitraum vom 20. bis 27. November 2019. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?"

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Letzte Vorbereitungen. Die Briten wählen am morgigen Donnerstag ein neues Parlament - mit einem möglicherweise spannenderen Ausgang als zuletzt gedacht. Wahlurnen stehen für den Transport nach Nordirland bereit. (Media, 11.12.2019 - 14:42) weiterlesen...

Scholz blickt zuversichtlich auf Gespräche über GroKo-Fortsetzung Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) blickt zuversichtlich auf die Gespräche zwischen SPD und Union über die Fortsetzung der Großen Koalition. (Politik, 11.12.2019 - 11:52) weiterlesen...

AfA-Chef Klaus Barthel kritisiert neue SPD-Spitze Der Vorsitzende des SPD-Arbeitnehmerflügels AfA, Klaus Barthel, hat seine Partei davor gewarnt, die Interessen der klassischen Arbeiterschaft aus dem Blick zu verlieren. (Politik, 11.12.2019 - 05:04) weiterlesen...

Kühnert: Ich bin kein Marionettenspieler Kevin Kühnert, stellvertretender SPD-Vorsitzender und Juso-Chef, hat Kritik zurückgewiesen, er habe als Königsmacher die neue SPD-Führung ins Amt gehoben. (Politik, 10.12.2019 - 17:22) weiterlesen...

Jarzombek wirft SPD zu viel Selbstbeschäftigung vor Die SPD wirft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Untätigkeit im Umgang mit der Datenmacht großer Digitalkonzerne vor ? und sorgt damit für Unmut in der CDU. (Politik, 09.12.2019 - 14:45) weiterlesen...

CDU-Wirtschaftsrat warnt Union vor Nachgiebigkeit gegenüber SPD Der CDU-Wirtschaftsrat warnt die Union vor Nachgiebigkeit gegenüber der neuen SPD-Führung. (Politik, 09.12.2019 - 13:59) weiterlesen...