Parteien, SPD-Vize

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer wirbt direkt vor Beginn der SPD-Vorstandsklausur für eine weitere Regierungsbeteiligung ihrer Partei in der Großen Koalition.

04.11.2018 - 00:20:55

SPD-Vize Dreyer wirbt für Fortsetzung der Großen Koalition

Dreyer, die gleichzeitig stellvertretende SPD-Vorsitzende ist, sagte "Bild am Sonntag": "In einer Koalition muss man Kompromisse eingehen. Trotzdem gilt: In der Opposition kann man nix umsetzen."

Sie verwies darauf, dass auch der aktuelle Koalitionsvertrag überproportional viele SPD-Projekte enthalte. Dreyer rief die Genossen zu mehr Selbstbewusstsein auf: "Wir müssen uns in der Politik für soziale Gerechtigkeit nicht neu erfinden, aber selbstbewusst zeigen, was wir erreicht haben." Die SPD-Spitze kommt ab Sonntagabend zu einer Klausur im Willy-Brandt-Haus zusammen. Präsidium und Vorstand diskutieren unter anderem über einen Fahrplan für Projekte aus dem Koalitionsvertrag.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Grüne weisen Vorwurf der Wirtschaftsfeindlichkeit zurück Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Kerstin Andreae, hat Vorwürfe zurückgewiesen, ihre Partei sei wirtschaftsfeindlich. (Politik, 23.01.2019 - 00:02) weiterlesen...

Niedersachsens Innenminister kritisiert AfD-Karriere bei Beamten Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat sich kritisch zu Beamten geäußert, die für die AfD in Parlamente einziehen wollen. (Politik, 22.01.2019 - 18:07) weiterlesen...

Polizeigewerkschaften reagieren zurückhaltend auf Anti-AfD-Vorstoß Mit Zurückhaltung haben führende Polizeigewerkschafter auf den Vorstoß des Chefs der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, reagiert, der von Beamten, die bei Wahlen für die AfD kandidieren, eine klare Distanzierung vom rechtsnationalen "Flügel" um den Thüringer Landeschef Björn Höcke verlangt hatte. (Politik, 22.01.2019 - 16:13) weiterlesen...

AfD-Kandidaten im Polizeidienst sollen sich von Höcke distanzieren Der Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat AfD-Kandidaten im Polizeidienst aufgefordert, auf Distanz zum rechtsnationalen "Flügel" um den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke zu gehen. (Politik, 22.01.2019 - 05:02) weiterlesen...

Kipping lehnt Einstufung der AfD als Verfassungsschutz-Prüffall ab Die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat sich gegen die Einstufung der Alternative für Deutschland (AfD) als Prüffall für den Verfassungsschutz ausgesprochen. (Politik, 22.01.2019 - 00:02) weiterlesen...

Staatsrechtler uneins über Prüffall-Erklärung zur AfD Dass der Bundesverfassungsschutz die AfD öffentlich zum "Prüffall" erklärt hat, ist unter Staatsrechtlern umstritten. (Politik, 21.01.2019 - 12:37) weiterlesen...