Asyl, Wahlen

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat der Union Unzuverlässigkeit in der Frage der Obergrenze für Flüchtlinge vorgeworfen.

19.07.2017 - 07:10:23

Dreyer: Union bei Obergrenze nicht verlässlich

"Die Union spricht mit gespaltener Zunge und vertagt wichtige Festlegungen auf die Zeit nach der Wahl - das ist weder glaubwürdig, noch verlässlich", sagte Dreyer der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Sie erinnerte an Merkels Wahlkampf vor vier Jahren.

"Genau wie sie 2013 versprochen hat, dass es mit ihr keine Maut geben werde, hält Angela Merkel es jetzt mit den Forderungen der CSU", kritisierte Dreyer. "Sie schließt eine Obergrenze aus, während die CSU sie in ihrem `Bayernplan` fordert."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

SPD pocht auf Vertragstreue von CSU bei Europa und Migration Die Sozialdemokraten pochen vor dem Koalitionsgipfel von CDU, CSU und SPD zum Asylstreit in der nächsten Woche auf die Vertragstreue der CSU bei der Europa- und Asylpolitik. (Politik, 21.06.2018 - 13:36) weiterlesen...

Niedersachsens CDU-Chef ruft CSU zur Mäßigung auf Im unionsinternen Asylstreit hat Niedersachsens CDU-Landesvorsitzender Bernd Althusmann die CSU zur Mäßigung aufgerufen. (Politik, 21.06.2018 - 11:59) weiterlesen...

Gysi: Söder übernimmt im Asylstreit AfD-Politik Der ehemalige Linken-Chef Gregor Gysi hat den Asylstreit in der Union kritisiert. (Politik, 21.06.2018 - 10:58) weiterlesen...

EVP-Fraktionschef Weber begrüßt EU-Sondergipfel Der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), begrüßt den Sondergipfel der EU zur Migration. (Politik, 21.06.2018 - 07:59) weiterlesen...

Politologin: Riss in der Union kaum noch zu kitten Die Politikwissenschaftlerin Andrea Römmele bezweifelt, dass der Riss zwischen CDU und CSU in der Flüchtlingsfrage noch zu kitten ist. (Politik, 20.06.2018 - 20:15) weiterlesen...

Ausländerrechtler: Generelle Flüchtlings-Zurückweisung unzulässig Der deutsche Ausländerrechtler und Direktor des Konstanzer Forschungszentrums Ausländer- und Asylrecht, Daniel Thym, hält generelle Zurückweisungen von Asylbewerbern an der Grenze für nicht vereinbar mit den Dublin-Regeln. (Politik, 20.06.2018 - 19:36) weiterlesen...