Gesundheit, GroKo

Die Parteichefs von CDU, CSU und SPD wollen sich am Dienstag erneut treffen, um über den Fall Maaßen zu beraten.

13.09.2018 - 17:47:31

GroKo will am Dienstag über Maaßen verhandeln

Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) unter Berufung auf Koalitionskreise nach einem Treffen von Angela Merkel, Horst Seehofer und Andrea Nahles. Es sei ein "gutes und ernsthaftes Gespräch gewesen", hieß es.

Die SPD verlangt, dass Maaßen gehen muss. Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte sich noch am Mittwoch hinter den Verfassungsschutz-Chef gestellt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Spahn lockert Vorschriften für Grippeimpfstoff-Beschaffung Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lockert angesichts von Berichten über Grippeimpfstoff-Engpässe unter anderen in Niedersachsen und Sachsen die Vorschriften für die Beschaffung von Impfstoffen. (Politik, 20.11.2018 - 13:51) weiterlesen...

Pflegebeauftragter fordert Nachbesserungen beim neuen Pflege-TÜV In der Diskussion um ein neues Verfahren zur Bewertung von Pflegeheimen hat der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, die Vorschläge von Wissenschaftlern begrüßt: "Die Systematik, nach der künftig geprüft werden soll, geht in die richtige Richtung", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). (Politik, 20.11.2018 - 02:01) weiterlesen...

Patientenschützer kritisieren Reformvorschlag für Pflege-TÜV Deutschlands oberster Patientenschützer hat das neue Konzept für einen Pflege-TÜV zur Bewertung von Heimen als "unzureichend" kritisiert. (Politik, 19.11.2018 - 15:46) weiterlesen...

Merkel will Arztpraxen von Gemeinden betreiben lassen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für Alternativen zu klassischen Niederlassungen von Ärzten ausgesprochen. (Politik, 16.11.2018 - 18:41) weiterlesen...

Lungenärzte kritisieren Aufweichen von Stickoxid-Grenzwerten Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) hat die faktische Aufweichung der Stickoxid-Grenzwerte durch die Bundesregierung kritisiert. (Politik, 16.11.2018 - 08:35) weiterlesen...

Anwerbeprogramme für ausländische Pfleger laufen schleppend Mithilfe mehrerer Anwerbeprogramme hat die Arbeitsagentur in den vergangenen sechs Jahren rund 2.500 Pflegekräfte aus Nicht-EU-Staaten nach Deutschland vermittelt. (Politik, 15.11.2018 - 05:03) weiterlesen...