Energie, Parteien

Die NRW-CDU will die Sicherheitskontrollen für Windkraftanlagen in Deutschland verschärfen.

04.12.2018 - 10:16:55

NRW-CDU will TÜV-Pflicht für Windräder

"Autos müssen regelmäßig zum TÜV. Regelmäßige Kontrollen von Windkraftanlagen sind nicht nur aus Sicherheitsgründen erforderlich, sie könnten auch mehr Vertrauen schaffen", sagte Romina Plonsker, Energieexpertin der CDU-Landtagsfraktion, dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Angesichts zahlreicher Berichte über havarierte Windräder müssten bundesweit einheitliche Standards für regelmäßige Überprüfungen eingeführt werden, heißt es in einem Antrag der CDU Rhein-Erft, der beim Bundesparteitag der CDU am Wochenende in Hamburg gestellt werden soll.

In NRW werden derzeit rund 3.700 Windräder betrieben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Klimakonferenz vor entscheidendem Moment - Deutschland zuversichtlich. "Es gibt eine gute Chance, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen. Aber es ist alles andere als sicher", sagte Karsten Sach, der im Bundesumweltministerium für Klimaschutz zuständig ist, am Donnerstag in Kattowitz (Katowice). KATTOWITZ - Einen Tag vor dem geplanten Ende des Weltklimagipfels in Polen hat sich die deutsche Delegation trotz schwieriger Verhandlungen zuversichtlich gezeigt. (Boerse, 13.12.2018 - 10:13) weiterlesen...

Lauter Ruf nach mehr Ehrgeiz (Boerse, 12.12.2018 - 21:04) weiterlesen...

Altmaier plant höhere Entschädigungen für Landwirte bei Energiewende (Boerse, 12.12.2018 - 17:02) weiterlesen...

Altmaier plant höhere Entschädigungen für Landwirte bei Energiewende. Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Mittwoch in Berlin an. Die Entschädigungen für Landwirte würden um 25 bis 30 Prozent angehoben, sagte Altmaier. BERLIN - Landwirte sollen beim Bau von Stromleitungen auf ihren Äckern höhere Entschädigungen bekommen. (Boerse, 12.12.2018 - 16:19) weiterlesen...

'Fossil' oder Brückenbauer? Kritik an Deutschland auf Klimakonferenz. Die Bundesrepublik könne keine treibende Rolle spielen, weil die Glaubwürdigkeit nicht mehr so groß sei, sagte Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan der Deutschen Presse-Agentur im polnischen Kattowitz (Katowice). KATTOWITZ - Das langwierige Gezerre um den Kohleausstieg und das verpasste Klimaschutz-Ziel machen Deutschland beim UN-Klimagipfel zur Zielscheibe für Umweltschützer. (Boerse, 12.12.2018 - 15:53) weiterlesen...

Gore auf der UN-Klimakonferenz: Für Verzweiflung keine Zeit. Der Klimawandel sei voll im Gange, mit verheerenden Folgen wie kaum erträglichen Hitzewellen, teils jahrelangen Dürren, Überschwemmungen und extremen Stürmen, sagte er am Mittwoch in Kattowitz (Katowice). KATTOWITZ - In einem leidenschaftlichen Appell hat der frühere US-Vizepräsident Al Gore die UN-Klimakonferenz in Polen dazu aufgerufen, schnell und entschlossen die von Treibhausgasen verursachte Erhitzung der Erde einzudämmen. (Boerse, 12.12.2018 - 14:27) weiterlesen...