Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Amira

Die niedersächsische Abgeordnete Amira Mohamed Ali bewirbt sich offiziell um den Vorsitz der Linksfraktion im Bundestag.

03.11.2019 - 15:13:26

Amira Mohamed Ali bewirbt sich um Vorsitz der Linksfraktion

Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben) unter Berufung auf einen Brief Alis an die Fraktionsmitglieder vom Sonntag. "Ich habe mich dazu entschieden, bei unserer Fraktionsvorstandswahl am 12. November für den Fraktionsvorsitz zu kandidieren", heißt es darin.

"Die Fraktion und die Partei befinden sich in einer herausfordernden Situation. In diesen Zeiten des unsäglichen Rechtsrucks, des wachsenden Antisemitismus und Rassismus, ist es mir sehr wichtig, dass wir deutlich machen auf welcher Seite wir stehen." Das sei ein zentraler Grund für sie, in der Linken zu sein. "Ich bin der Meinung, dass Menschen, die wie ich diese Erfahrungen persönlich machen und die Fähigkeiten dazu mitbringen, politische Führungsverantwortung zu übernehmen, dies auch tun sollten." Weiter heißt es: "Ich habe große Erfahrung mit schwierigen Verhandlungssituationen. Ich weiß, wie wichtig ein funktionierendes Team für den Erfolg ist. Unsere Fraktion kann viel mehr erreichen, wenn wir gemeinsam unser Potential ausschöpfen, wenn wir mehr und konsequenter miteinander arbeiten statt uns gegenseitig zu hemmen." Diese Zusammenarbeit zu fördern, sehe sie als zentrale Aufgabe für den Fraktionsvorsitz. Dafür wolle sie sich mit ganzer Kraft einsetzen. Ali wird dem linken Flügel der Partei zugerechnet. Vorher hatte bereits die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Caren Lay ihre Kandidatur erklärt. Die Nachfolgerin Sahra Wagenknechts soll am 12. November gekürt werden. Die Wiederwahl des Co-Vorsitzenden Dietmar Bartsch gilt als sicher.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Dreyer zeigt sich offen für Kandidatur um SPD-Vizeposten Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich offen gezeigt für eine erneute Kandidatur als stellvertretende SPD-Vorsitzende. (Politik, 20.11.2019 - 01:02) weiterlesen...

Dreyer: SPD wird Kanzlerkandidaten aufstellen Die kommissarische SPD-Vorsitzende und rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin, Malu Dreyer, ist davon überzeugt, dass die Sozialdemokraten auch zur nächsten Bundestagswahl einen Kanzlerkandidaten aufstellen. (Politik, 20.11.2019 - 01:02) weiterlesen...

SPD-Vorsitz: Lange warnt Mitglieder vor Wahl von Scholz Zum Auftakt der Stichwahl über den SPD-Parteivorsitz hat die Flensburger Oberbürgermeisterin und ehemalige Kandidatin, Simone Lange (SPD), vehement vor dem SPD-Kandidaten und Bundesfinanzminister Olaf Scholz gewarnt. (Politik, 19.11.2019 - 20:17) weiterlesen...

Bericht: JU und CDU-Wirtschaftsflügel wollen Grundrente verhindern Die von der Großen Koalition vereinbarte Grundrente soll auf dem CDU-Parteitag laut eines Zeitungsberichts doch noch verhindert werden. (Politik, 19.11.2019 - 18:16) weiterlesen...

Bosbach: Auf CDU-Parteitag wird es keine Revolution geben Der langjährige CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach ist sich sicher, dass es beim CDU-Parteitag Ende der Woche zu keinem Showdown zwischen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihren Kritikern kommt. (Politik, 19.11.2019 - 16:43) weiterlesen...

JU-Chef Kuban pocht auf Urwahl JU-Chef Tilman Kuban hält nichts von dem Appell von CSU-Chef Söder, die Debatte um die nächste Kanzlerkandidatur zu beenden, und fordert von der Unionsführung Unterstützung für eine Urwahl. (Politik, 19.11.2019 - 08:28) weiterlesen...