Gesundheit, Corona

Die neue Coronavirus-Variante Omikron macht auch den Niederlanden zu schaffen.

18.12.2021 - 15:08:07

Corona-Pandemie - Niederlanden droht neuer Lockdown noch vor Weihnachten. Zahlen aus Amsterdam zeigen, dass sich die Infektionen alle zwei bis drei Tage verdoppeln.

Den Haag - Die Niederlande stehen möglicherweise vor einem neuen harten Corona-Lockdown noch vor Weihnachten. Ministerpräsident Mark Rutte will heute Abend neue Verschärfungen ankündigen, teilte die Regierung in Den Haag mit.

Das Beratergremium der Regierung hatte wegen der sich schnell ausbreitenden Omikron-Variante des Virus zu einem strengen Lockdown geraten. Eine Entscheidung darüber soll nach einer Dringlichkeitssitzung des Kabinetts am Nachmittag fallen.

Die Experten hatten empfohlen, dass fast alle Geschäfte mit Ausnahme der Supermärkte und Apotheken schließen. Auch Gaststätten, Sport, Kultur, Kinos und Schulen würden geschlossen. Zurzeit gilt ein Abendlockdown - das heißt, dass alles mit Ausnahme von Supermärkten um 17 Uhr schließen muss.

Aus Zahlen aus Amsterdam wird deutlich, dass sich die Zahl der Infektionen mit der Omikron-Variante alle zwei bis drei Tage verdoppelt. Bereits vor Weihnachten werde diese Variante in der Hauptstadt dominant sein, erwarten die Experten. Vor allem die Krankenhäuser stehen aber noch unter einem so hohen Druck, dass sie nach Befürchtung der Experten einen weiteren Zustrom von Patienten nicht auffangen könnten.

© dpa-infocom, dpa:211218-99-431716/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Lauterbach erwartet Hunderttausende Neuinfektionen pro Tag. Laut Gesundheitsminister Lauterbach ist die Spitze jedoch noch lange nicht erreicht. Bund und Länder beraten am Montag. Die Infektionszahlen in Deutschland schießen immer weiter in die Höhe. (Politik, 20.01.2022 - 07:54) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Mehrheit für Impfpflicht in Österreich gilt als sicher. Bis auf die rechte FPÖ sind alle Parlamentsparteien für die Corona-Impfpflicht in Österreich. Ob die Maßnahme das erhoffte Ergebnis bringt, ist jedoch unsicher. Ein «Ja» ist absehbar. (Politik, 20.01.2022 - 05:28) weiterlesen...

Pandemie - RKI-Zahlen: Inzidenz steigt auf 638,8. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf über 630 gestiegen. Das RKI hat binnen 24 Stunden 133.536 Corona-Neuinfektionen registriert. (Politik, 20.01.2022 - 05:28) weiterlesen...

Gesundheit - Muttermilch: Mütter mit Covid-19 können bedenkenlos stillen. Eine Studie bestätigt, dass davon wenig Gefahr fürs Kind ausgeht. Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Nationale Stillkommission empfehlen Müttern, ihr Baby auch bei einer Covid-Infektion zu stillen. (Wissenschaft, 20.01.2022 - 04:58) weiterlesen...

Studie - Muttermilch: Mütter mit Covid-19 können bedenkenlos stillen. Hinweise darauf, dass die Viren weitergegeben werden könnten, gibt es nicht. Entwarnung für stillende Mütter: Auch mit einer Corona-Infektion können ihre Babys bedenkenlos gestillt werden. (Wissenschaft, 20.01.2022 - 04:00) weiterlesen...

Pandemie - Lauterbach erwartet Hunderttausende Neuinfektionen pro Tag. Vor allem wegen der Lage auf den Intensivstationen. Nach dem Rekord von mehr als 100.000 täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland wagt Gesundheitsminister Lauterbach eine düstere Prognose. (Politik, 20.01.2022 - 00:30) weiterlesen...