Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Corona-Todesopfer

Die Menschen, die in Deutschland am Coronavirus verstorben sind, waren im Durchschnitt 81 Jahre alt.

25.03.2020 - 10:28:28

Corona-Todesopfer durchschnittlich 81 Jahre alt

Das sagte der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, am Mittwoch. Die infizierten Personen seien im Schnitt 45 Jahre alt.

55 Prozent davon sind Männer, 45 Prozent Frauen. 54 Prozent der Infizierten haben Husten, 45 Prozent haben Fieber. Seiner Schätzung nach seien mindestens 5.600 Menschen in Deutschland wieder genesen, sagte Wieler. Man sei weiterhin "am Anfang der Epidemie". Laut Daten des Robert-Koch-Instituts gibt es in Deutschland 31.554 bestätigte Infektionen, 4.118 oder rund 15 Prozent mehr als am Vortag. Laut Abfrage der dts Nachrichtenagentur bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen waren bis Mittwochmorgen 34.001 Personen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Mindestens 172 Menschen starben an der Infektion. Die Zahlen weichen von denen des Robert-Koch-Instituts ab, da dieses nicht selbst bei den örtlichen Behörden abfragt, sondern auf die elektronische Meldung wartet, was nach Angaben des RKI-Präsidenten oft einige Tage in Anspruch nimmt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Seehofer für mehr Grenzkontrollen Das Corona-Kabinett will in seiner Sitzung am Montag über einen Vorschlag von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) diskutieren, die Grenzkontrollen in Deutschland zu erweitern sowie eine Quarantäne-Verpflichtung für alle Einreisenden über den Luftweg zu diskutieren. (Politik, 03.04.2020 - 13:01) weiterlesen...

Ex-Außenminister Fischer plädiert für Corona-Bonds Der frühere Bundesaußenminister Joschka Fischer hat sich in der Coronakrise für eine gemeinsame Schuldenaufnahme der EU-Länder, sogenannte Corona-Bonds, ausgesprochen. (Politik, 03.04.2020 - 12:43) weiterlesen...

Giffey: Anrufe bei Hilfetelefon um 20 Prozent gestiegen Viele Familien sind durch die Coronakrise besonders belastet und suchen verstärkt Beratung. (Politik, 03.04.2020 - 10:22) weiterlesen...

Heil: Krankenhäuser sind kaputtgespart worden Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) verlangt nach der Bewältigung der Coronakrise eine Überprüfung des deutschen Gesundheitssystems mit seiner marktwirtschaftlichen Ausrichtung. (Politik, 03.04.2020 - 10:14) weiterlesen...

DKG-Präsident hält Kapazitäten für nächsten 14 Tage für ausreichend Im Kampf um das Überleben schwererkrankter Covid-19-Patienten in Deutschland hält der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, die Kapazitäten in den kommenden zwei Wochen für ausreichend. (Politik, 03.04.2020 - 10:04) weiterlesen...

Bundesregierung: Bewältigung der Coronakrise weiter offen Die Bundesregierung hält es weiter für offen, ob die Coronakrise in absehbarer Zeit bewältigt werden kann. (Politik, 03.04.2020 - 05:02) weiterlesen...