Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Spahn

Die Krankenhausbelegung auf Landesebene soll künftig statt der Inzidenz der entscheidende Maßstab für die Einleitung von Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden.

26.08.2021 - 09:58:55

Spahn setzt auf Krankenhausbelegung als Corona-Indikator

Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf eine Formulierungshilfe des Bundesgesundheitsministeriums für eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes. "Wesentlicher Maßstab für die zu ergreifenden Schutzmaßnahmen ist insbesondere die Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Covid-19-Patienten je 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen (Hospitalisierungsinzidenz)", heißt es in dem Änderungsantrag.

"Der Schwellenwert ist jeweils unter Berücksichtigung der regionalen stationären Versorgungskapazitäten festzusetzen mit dem Ziel, eine drohende Überlastung der regionalen stationären Versorgung zu vermeiden." Zu anderen Indikatoren heißt es: "Weitere Parameter zur Bewertung der epidemischen Lage, wie die Infektionsdynamik und die Anzahl der gegen Covid-19 geimpften Personen, können einbezogen werden." Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte dem RND: "Die Inzidenz hat ausgedient. Um die Pandemielage zu beurteilen, ist die Hospitalisierungsrate sehr viel aussagekräftiger". Sie zeige, ob die Pandemie trotz hoher Impfquote noch gefährlich werde. "Entscheiden müssen dann die Länder. Sie behalten auch alle anderen Pandemie-Kriterien im Blick und können damit die Lage in ihrer Region am besten beurteilen", so Spahn.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Impfquote steigt weiterhin nur langsam Am Tag 267 nach Beginn der europaweiten Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 55,87 Millionen angestiegen. (Politik, 20.09.2021 - 09:40) weiterlesen...

RKI meldet 3736 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 71 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Montagmorgen vorläufig 3.736 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 20.09.2021 - 03:23) weiterlesen...

Spahn fordert bundesweit einheitliche Regeln für Veranstalter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert bundesweit einheitliche Regeln für Veranstalter: Er fände es richtig, dass einige Bundesländer bereits eine 2G-Regel als Option und Ergänzung zum 3G-Modell eingeführt hätten. (Politik, 20.09.2021 - 01:03) weiterlesen...

Spahn: Keine schnelle Impfstoff-Zulassung für Kinder unter 12 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat Erwartungen an eine schnelle Zulassung eines Corona-Impfstoffs für Kinder unter 12 Jahren gedämpft: "Ich gehe davon aus, dass die Zulassung für einen Impfstoff für Kinder unter 12 Jahren im ersten Quartal 2022 kommt", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). (Politik, 20.09.2021 - 01:03) weiterlesen...

Berlins Bürgermeister Müller erwartet Durchsetzung der 2G-Regel Der scheidende Berliner Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwartet für den Herbst Verschärfungen in der Coronapolitik. (Politik, 19.09.2021 - 20:40) weiterlesen...

Fast alle Bundestagsfraktionen lehnen deutschen Freiheitstag ab Die Forderung von Kassenärzte-Chef Andreas Gassen nach einem deutschen "Freiheitstag" am 30. (Politik, 19.09.2021 - 18:18) weiterlesen...