Gesundheit, Familien

Die Kinderärzte verzeichnen eine hohe Nachfrage nach einer Corona-Impfung für Fünf- bis Elfjährige.

05.01.2022 - 00:16:48

Kinderärzte berichten von hoher Nachfrage für Kinderimpfungen

"Bislang sind 8,5 Prozent der Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren geimpft worden", sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), Jörg Dötsch, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Meist sind die Eltern gut informiert, sie selbst und auch ihre Kinder wollen die Impfung. Die Nachfrage in der Gruppe der Impfbereiten ist somit erst einmal hoch."

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte fordert aber eine bessere Versorgung mit dem Impfstoff von Biontech. "Die Über-Zwölfjährigen sollten nach Stiko-Empfehlung ausschließlich mit dem Biontech-Impfstoff geimpft werden", sagte Verbandspräsident Thomas Fischbach dem RND. "Es muss daher sichergestellt werden, dass dieser Impfstoff in ausreichender Menge den Kindern und Jugendlichen angeboten wird."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Impfquote steigt nur noch in Trippelschritten Die Corona-Impfquote in Deutschland steigt nur noch in Trippelschritten, wenn überhaupt. (Politik, 27.01.2022 - 09:23) weiterlesen...

42,6 Millionen mehr Digitalzertifikate als verabreichte Impfdosen In Deutschland wurden seit Beginn der Impfkampagne vor 13 Monaten 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate ausgestellt als Corona-Impfdosen verabreicht. (Politik, 27.01.2022 - 01:04) weiterlesen...

Hausärzte fürchten Praxisschließungen wegen erkrankten Personals Die Hausärzte rechnen bei weiter steigenden Infektionszahlen mit Praxisschließungen wegen erkrankten Personals. (Politik, 27.01.2022 - 01:03) weiterlesen...

Immer mehr Corona-Patienten aus anderem Grund im Krankenhaus Im Zuge der Omikron-Welle liegen immer häufiger Bürger in Krankenhäusern, die aufgrund einer positiven Testung zwar offiziell als Covid-Patienten gemeldet sind, aber eigentlich wegen einer anderen Krankheit medizinisch behandelt werden. (Politik, 27.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Pflegebeauftragte kritisiert geplanten Pflegebonus Die neue Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Claudia Moll (SPD), hat Kritik an den Plänen der Ampelkoalition geübt, Pflegekräften einen Bonus für den Einsatz in der Corona-Pandemie zu zahlen. (Politik, 27.01.2022 - 00:03) weiterlesen...

Ethikrats-Vorsitzende fürchtet Gesellschaftseffekte bei Impfpflicht Nach der ersten Bundestagsdebatte über eine allgemeine Impfpflicht hat die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, sich froh über den Austausch gezeigt. (Politik, 26.01.2022 - 21:48) weiterlesen...