Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kirche, Austritt

Die katholische und evangelische Kirche haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Austritte verzeichnet als zuvor.

26.06.2020 - 12:20:05

Anstieg im Jahr 2019 - Mehr als eine halbe Million Kirchenaustritte. Für dieses Jahr rechnen sie mit einem Rückgang der Kirchensteuereinnahmen.

Bonn/Hannover - Mehr als eine halbe Million Menschen sind im vergangenen Jahr in Deutschland aus der Kirche ausgetreten.

Bei den Katholiken waren es 272.771, 26 Prozent mehr als 2018. Bei den Protestanten kehrten mit 270.000 Austritten etwa 22 Prozent mehr Menschen der Kirche den Rücken als im Vorjahr. Es gibt jetzt in Deutschland noch 22,6 Millionen Katholiken und 20,7 Millionen Protestanten. Die Zahlen wurden von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) in Bonn und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover mitgeteilt.

Im laufenden Jahr erwartet die EKD aufgrund der Corona-Pandemie einen deutlichen Rückgang der Kirchensteuereinnahmen von - je nach wirtschaftlicher Entwicklung - zehn bis 25 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:200626-99-574379/2

@ dpa.de