Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Junge

Die Junge Union will den Frauenanteil in ihrem Vorstand mit der nächsten Gremienwahl am Sonntag auf rund 40 Prozent verdoppeln.

24.11.2020 - 00:04:59

Junge Union will Frauenanteil im Vorstand auf 40 Prozent verdoppeln

Neun der 22 Bewerber für den neuen Bundesvorstand der Jungen Union seien weiblich, sagte der JU-Vorsitzende Tilman Kuban dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Damit haben wir die Chance, den Frauenanteil im Vorstand von 23 auf 41 Prozent zu steigern."

Dies sei ein wichtiger Schritt: "Um mehr junge Frauen für die Politik zu begeistern, müssen die vielen starken Nachwuchspolitikerinnen noch sichtbarer werden." Die JU wählt ihren neuen Vorstand am kommenden Sonntag auf ihrem Jahrestreffen, dem so genannten Deutschlandtag. Der Vorstand hat 22 Sitze. Kuban, der seit 2018 im Amt ist, kandidiert erneut als Vorsitzender. Bislang sind im JU-Vorstand fünf Frauen vertreten, davon zwei aus Nordrhein-Westfalen und je eine aus Baden-Württemberg, Sachsen sowie Thüringen. Zusätzlich kandidieren nun Vertreterinnen aus Berlin, Hamburg und Niedersachsen sowie eine weitere Bewerberin aus NRW.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Beobachtung der AfD steht unmittelbar bevor Schon Anfang nächster Woche soll wohl die Entscheidung fallen, dass die gesamte AfD beobachtet wird. (Politik, 19.01.2021 - 16:07) weiterlesen...

FDP will Merz kein Angebot für Parteieintritt unterbreiten Die FDP will dem gescheiterten CDU-Vorsitzkandidaten Friedrich Merz kein Angebot für einen Parteieintritt unterbreiten. (Politik, 19.01.2021 - 10:41) weiterlesen...

Meuthen sieht keine Grundlage für Beobachtung der gesamten AfD AfD-Chef Jörg Meuthen hält eine drohende Beobachtung der Gesamtpartei durch das Bundesamt für Verfassungsschutz für unbegründet. (Politik, 19.01.2021 - 07:39) weiterlesen...

Svenja Schulze schließt Kandidatur für Vorsitz der NRW-SPD aus Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat eine mögliche Kandidatur für den Landesvorsitz der SPD in Nordrhein-Westfalen ausgeschlossen. (Politik, 19.01.2021 - 02:02) weiterlesen...

Linnemann von Merz mehr als irritiert Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann hat den CDU-Politiker Friedrich Merz für dessen Vorstoß kritisiert, das Amt des Bundeswirtschaftsministers übernehmen zu wollen. (Politik, 18.01.2021 - 12:02) weiterlesen...

JU-Chef ruft zur Unterstützung Laschets auf Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat die Mitglieder der Nachwuchsorganisation aufgerufen, trotz Enttäuschung über die Niederlage ihres Favoriten Friedrich Merz bei der CDU-Vorstandswahl nun den neuen Vorsitzenden Armin Laschet zu unterstützen. (Politik, 18.01.2021 - 00:03) weiterlesen...