Parteien, Grüne

Die Jugendorganisation der Grünen fordert von der Parteiführung ein selbstbewussteres Eintreten für grüne Politik.

13.04.2018 - 05:02:36

Grüne Jugend fordert von Parteispitze Visionen

"In der Vergangenheit sind die Grünen leider zu oft als Regierung im Wartestand aufgetreten, die niemand wirklich auf die Füße treten wollen", sagte die Grüne-Jugend-Vorsitzende Ricarda Lang dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben). "Doch wenn wir unsere Ziele - die Rettung unserer natürlichen Lebensgrundlage, echte Gleichberechtigung der Geschlechter oder eine Gesellschaft ohne Armut - ernst nehmen, dann werden wir sie nicht durch ein paar kosmetische Verbesserungen, sondern nur durch grundlegende Veränderungen erreichen", betonte Lang.

Am heutigen Freitag kommen die Grünen zu einem zweitägigen Parteitreffen in Berlin zusammen. Der "Startkonvent" bildet den Auftakt der Debatte über ein neues Grundsatzprogramm. Im Jahr 2020, zum 40. Geburtstag der Partei, soll der Text mit den Leitlinien der Partei fertig sein. "Ich sehe den Grundsatzprogrammprozess als Chance, um neu zu denken, mutiger zu werden und leidenschaftliche Debatten inner- und außerhalb der Partei anzustoßen", sagte Lange und forderte "Visionen für eine grüne Politik der Zukunft". "Dabei dürfen wir uns nicht auf Projekte begrenzen, die man so auch eins zu eins in einem Koalitionsvertrag unterbringen könnte oder die bereits eine gesellschaftliche Mehrheit haben", forderte die Berlinerin und ergänzte: "Gute Politik heißt eben nicht, Mehrheiten hinterher zu laufen und das zu sagen, was eh schon alle denken, sondern neue Mehrheiten zu schaffen, indem man Menschen dafür begeistert, über das Bestehende hinaus zu denken." Das sei das beste Mittel gegen Demokratieverdrossenheit.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wagenknecht hält SPD-Ausstieg aus Regierung für unwahrscheinlich Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht glaubt trotz vereinzelter Forderungen aus der SPD nicht daran, dass die Sozialdemokraten den Bruch der Großen Koalition wagen werden. (Politik, 20.09.2018 - 13:36) weiterlesen...

Causa Maaßen wird Thema im SPD-Parteivorstand Der Kompromiss der Großen Koalition im Fall des umstrittenen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen wird am Montag Thema im SPD-Parteivorstand. (Politik, 20.09.2018 - 12:32) weiterlesen...

Kauder-Herausforderer will Fraktion unabhängiger von Merkel machen Der CDU-Politiker Ralph Brinkhaus will die Unionsfraktion im Falle seiner Wahl zum Vorsitzenden unabhängiger von Regierungschefin Angela Merkel (CDU) machen. (Politik, 20.09.2018 - 07:09) weiterlesen...

Wegen Maaßen-Kompromiss: Wieder Brandbrief an CDU-Mitglieder Wegen des Streits um die Zukunft des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen hat CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer am Mittwoch einen Brandbrief an alle CDU-Mitglieder geschickt. (Politik, 19.09.2018 - 20:16) weiterlesen...

Grünen-Chefs ziehen rote Linie für Koalition mit CSU Die Vorsitzenden der Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck, haben Bedingungen für eine mögliche Koalition ihrer Partei mit der CSU nach der bayerischen Landtagswahl am 14. (Politik, 19.09.2018 - 19:23) weiterlesen...

Scholz hat Verständnis für Kritik an Maaßen-Entscheidung Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat Verständnis für die zum Teil heftige Kritik an der Berufung des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen als Staatssekretär im Bundesinnenministerium. (Politik, 19.09.2018 - 19:20) weiterlesen...