Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Raumfahrt, China

Die internationale Raumstation ISS wird in absehbarer Zeit ihren Betrieb einstellen.

20.09.2021 - 11:04:08

Raumfahrt - China schickt weiteren Versorgungsflug zur neuen Raumstation. China baut bereits kräftig an einem Ersatz.

Peking - China hat ein weiteres Raumschiff mit Material für seine neue Raumstation ins All geschickt. Eine Rakete vom Typ «Langer Marsch 7» mit dem Cargoschiff «Tianzhou 3» (Himmlisches Schiff) hob am Montag vom Weltraumbahnhof «Wenchang» auf der südchinesischen Insel Hainan ab. 

Die in Bau befindliche Raumstation «Tiangong» (Himmelspalast), die bislang nur aus dem Modul «Tianhe» (Himmlische Harmonie) besteht, soll bis 2022 fertiggestellt sein. Bis dahin will China noch zwei jeweils gut 20 Tonnen schwere Labormodule ins All bringen. 

Erst am Freitag war nach drei Monaten die erste bemannte Crew von der Raumstation zurück auf die Erde gekehrt. Voraussichtlich im Oktober sollen erneut Astronauten geschickt werden, um die Arbeiten fortzusetzen. 

Wenn die internationale Raumstation ISS in den nächsten Jahren wie geplant außer Betrieb geht, wäre China das einzige Land, das noch einen ständigen Außenposten im All betreibt. Chinesische Astronauten durften auf Drängen der USA nicht an Missionen auf der ISS teilnehmen. 

© dpa-infocom, dpa:210920-99-286597/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Raumfahrt - Südkorea startet erste selbstgebaute Weltraumrakete. Erstmals wurde eine selbstgebaute Trägerrakete getestet. Künftig sollen unter anderem Kommunikationssatelliten und Mondsonden in die Erdumlaufbahn gebracht werden. Auch Südkorea steigt in die Raumfahrt ein. (Wissenschaft, 21.10.2021 - 11:32) weiterlesen...

Raumfahrt - Flug verschoeben - Mehr Zeit für Startplanungen von Maurer Er muss sich noch ein wenig gedulden: Der deutsche Esa-Astronaut Matthias Maurer Maurer soll nun einen Tag später von den USA aus zur Internationalen Raumstation ISS starten. (Wissenschaft, 20.10.2021 - 15:54) weiterlesen...

US-Raumfahrtbehörde - Nasa will Entstehung der Milchstraße erforschen Wie ist die Milchstraße entstanden? Um diesem Rätsel näher zu kommen, forscht die US-Raumfahrtbehörde Nasa ab 2025 mit einem neuen Weltraum-Teleskop. (Wissenschaft, 20.10.2021 - 03:28) weiterlesen...

Raumfahrt - «Final Countdown» - Esa-Astronaut Maurer fliegt zur ISS. Jetzt geht es für Matthias Maurer los ins Weltall. Es begleiten ihn Vorfreude, Respekt - und ein Stein aus der Heimat. Er hat jahrelang hart trainiert und für den Notfall auch gelernt, wie man Zähne zieht. (Wissenschaft, 18.10.2021 - 03:52) weiterlesen...

Raumfahrt - Nach Dreh auf der ISS - Russisches Filmteam zurück auf Erde. Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt wurde ein Film auf der Raumstation gedreht. Nach zwölf Tagen Dreharbeiten auf der ISS sind Schauspieler und Regisseur sicher in der Steppe Kasachtans gelandet. (Wissenschaft, 17.10.2021 - 09:18) weiterlesen...

Raumfahrt - Chinesische Astronauten erreichen Raumstation. Es ist die mit Abstand längste Raumfahrtmission Chinas. Die drei Astronauten sind erfolgreich am Kernmodul «Tianhe» angedockt und werden dort nun rund sechs Monate leben und arbeiten. (Wissenschaft, 16.10.2021 - 08:30) weiterlesen...