Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Städte

Die Impfzentren in den Städten sind startklar.

19.12.2020 - 05:03:05

Städte mit Impfzentren gut aufgestellt

"Mit den Impfzentren sind wir inzwischen gut aufgestellt. Dafür haben die Städte in den vergangenen Wochen aber auch ordentlich geklotzt", sagte Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, der "Passauer Neuen Presse" (Samstagausgabe).

Weil zu Beginn der Corona-Impfungen jedoch nur eine begrenzte Zahl an Impfdosen zur Verfügung stehen wird, warnte er vor zu hohen Erwartungen und befürchtet Enttäuschungen. "Es werden nicht alle auf einmal geimpft werden können", sagte er und forderte vor dem Start der Corona-Impfungen genaue Aufklärung und Ansagen. Es müsse verhindert werden, dass bei Behörden, Ärzten und Kommunen eine Vielzahl unnötiger Nachfragen auflaufe. "Wann wer geimpft werden kann, muss klar werden", sagte Dedy der PNP. Er warnte aber auch vor einer Überbelastung der Kommunen: Impfungen dürften nicht an fehlendem Personal scheitern. Das medizinische Personal der Gesundheitsämter sei jedoch durch die Pandemie auf absehbare Zeit voll ausgelastet und könne nicht zusätzlich auch noch die Impfungen übernehmen. "Wir sehen hier vor allem Länder und Kassenärzte gefordert", sagte der Städtetag-Hauptgeschäftsführer der "Passauer Neuen Presse". Er geht davon aus, dass zu Beginn vor allem mobile Impfteams in Alten- und Pflegeeinrichtungen fahren, um dort besonders gefährdete Menschen zu impfen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI meldet 4732 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 65,8 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Montagmorgen vorläufig 4.732 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 01.03.2021 - 05:24) weiterlesen...

Thüringens CDU-Fraktionschef erwartet ausgewogenen Corona-Fahrplan Thüringens CDU-Fraktionschef Mario Voigt erwartet vom Bund-Länder-Treffen eine klare und verlässliche Perspektive für Bürger, Wirtschaft, Länder und Kommunen. (Politik, 01.03.2021 - 02:03) weiterlesen...

Dehoga unterstellt Politik Hinhaltetaktik Der Präsident des Gastgewerbeverbands Dehoga NRW, Bernd Niemeier, hat klare Öffnungsperspektiven für seine Branchen gefordert. (Wirtschaft, 01.03.2021 - 02:03) weiterlesen...

Bundeswahlleiter lässt Impfungen für Wahlhelfer prüfen Bundeswahlleiter Georg Thiel lässt prüfen, ob Wahlhelfer womöglich bevorzugt gegen Corona geimpft werden könnten. (Politik, 01.03.2021 - 02:02) weiterlesen...

Dreyer gegen Freigabe von Astrazeneca für alle Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, den Astrazeneca-Impfstoff zunächst nur der ersten Prioritätsgruppe zur Verfügung zu stellen. (Politik, 01.03.2021 - 01:03) weiterlesen...

Scholz will Strategiewechsel bei Corona-Politik Angesichts der künftigen Schnelltest-Möglichkeiten hat sich Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) für einen Strategiewechsel in der deutschen Corona-Politik ausgesprochen. (Politik, 28.02.2021 - 22:59) weiterlesen...