Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Wahlen

Die Grünen können ihren Erholungskurs in den Umfragen weiter fortsetzen.

28.06.2020 - 00:03:05

Kantar/Emnid: Grüne und SPD legen zu

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, können die Grünen einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche zulegen und kommen nun auf 18 Prozent - das sind vier Punkte mehr als noch vor sechs Wochen. Stärkste Kraft bleiben auch in dieser Woche die Unionsparteien mit 37 Prozent (-1), die Sozialdemokraten können sich um einen Punkt verbessern und kommen auf 16 Prozent.

Die Werte der AfD (zehn Prozent) und der Linkspartei (acht Prozent) bleiben unverändert, die FDP verliert einen Punkt und kommt in dieser Woche auf sechs Prozent. Die Sonstigen Parteien würden wie in der Vorwoche fünf Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Für die Erhebung hat Kantar/Emnid vom 18. bis zum 24. Juni 2020 1.550 Menschen befragt. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?"

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Röttgen: Neuer CDU-Chef muss nicht Kanzlerkandidat werden Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen ist der Ansicht, dass der neue Parteivorsitzende nicht zugleich Kanzlerkandidat der Union sein müsse. (Politik, 30.06.2020 - 20:05) weiterlesen...

INSA: Grüne verlieren Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" gewinnen SPD (16 Prozent) und FDP (7 Prozent) je einen Punkt hinzu. (Politik, 30.06.2020 - 00:01) weiterlesen...

Opposition warnt vor Folgen eines Mega-Bundestags Die vier Oppositionsfraktionen warnen vor den Folgen eines noch größeren Bundestags, falls sich das Parlament nicht rechtzeitig auf eine Wahlrechtsreform einigen sollte. (Politik, 30.06.2020 - 00:01) weiterlesen...

Protestbrief: Widerstand gegen Wahlrechtsreform von Brinkhaus Mindestens 39 Abgeordnete von CDU/CSU kritisieren Ralph Brinkhaus (CDU) in einem Brief wegen seines Vorschlags für ein neues Wahlrecht. (Politik, 29.06.2020 - 20:15) weiterlesen...

Söder als Kanzlerkandidat: Linnemann will bis Dezember Klarheit Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) verlangt von CSU-Chef Markus Söder, vor dem CDU-Bundesparteitag Anfang Dezember zu erklären, ob er bei der Bundestagswahl im September 2021 Kanzlerkandidat der Union werden wolle oder nicht. (Politik, 29.06.2020 - 19:04) weiterlesen...

JU-Chef für stärkere Einbindung von Homosexuellen in CDU Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich dafür ausgesprochen, Homosexuelle als Teil der CDU durch eine Verankerung in der Parteisatzung anzuerkennen. (Politik, 29.06.2020 - 09:40) weiterlesen...