Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wahlen, Bundestag

Die Grünen im Saarland bleiben von der Bundestagswahl ausgeschlossen.

05.08.2021 - 14:22:06

Bundestagswahl - Saar-Grünen endgültig nicht zur Wahl zugelassen. Das hat der Bundeswahlausschuss beschlossen. Vorausgegangen war ein folgenreicher schwerer Streit in der Landespartei.

Berlin/Saarbrücken - Die Grünen im Saarland dürfen endgültig nicht mit einer Landesliste an der Bundestagswahl teilnehmen. Das hat der Bundeswahlausschuss in seiner Sitzung in Berlin entschieden.

Er wies die Beschwerde der Grünen gegen eine vorausgegangene gleichlautende Entscheidung des Landeswahlausschusses zurück.

Hintergrund ist ein schwerer Streit in der Landespartei um die Listenaufstellung. Beim ersten Versuch war am 20. Juni der aus Saarlouis stammende Ex-Landesparteichef Hubert Ulrich auf Platz eins und damit zum Spitzenkandidaten der Saar-Grünen gewählt worden. Ein Schiedsgericht erklärte die Wahl dieser Liste danach für ungültig, weil auch nicht stimmberechtigte Parteimitglieder mitgewählt hatten. Zudem sah es einen Verstoß gegen das Frauenstatut der Partei.

Ulrich ist Sprecher des Ortsverbands Saarlouis. Vor dem zweiten Anlauf der Listenwahl hatte das Bundesschiedsgericht der Grünen dann 49 Delegierte aus dem Ortsverband Saarlouis ausgeschlossen. Das Parteigericht hatte bei der Wahl der Delegierten in dem Ortsverband Unregelmäßigkeiten festgestellt.

© dpa-infocom, dpa:210805-99-725938/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Politische Teilhabe - Frauen werden seltener nach politischer Meinung gefragt Ob Bundes- oder internationale Politik: Eine Studie der Universität Hohenheime ergab, dass Frauen generell weniger aktiv über Politik diskutierten, zugleich aber auch seltener um ihre Meinung gefragt werden. (Wissenschaft, 20.09.2021 - 14:50) weiterlesen...

Bundestagswahl - Letztes Triell mit teilweise rot-grünem Schulterschluss. Der Tonfall: sachlich. Der Erkenntnisgewinn: eher schmal. Ein letztes Mal treffen sich die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbock zur TV-Debatte. (Politik, 19.09.2021 - 22:58) weiterlesen...

Kanzlerkandidaten - TV-Triell: Dritter Schlagabtausch vor Bundestagswahl. Es geht um den Mindestlohn, Klimakrise und Clan-Kriminalität. Eine Woche vor der Bundestagswahl stellen sich Scholz, Baerbock und Laschet nochmals einem Triell. (Politik, 19.09.2021 - 21:58) weiterlesen...

Youtuber - Noch einmal «Zerstörung»: Rezo prangert Korruption an. Nun folgt ein drittes. «Inkompetenz» und «Klima-Katastrophe»: Zwei Videos unter dem Schlagwort «Zerstörung» hat der Youtuber Rezo vor der Bundestagswahl in der kommenden Woche bereits veröffentlicht. (Politik, 19.09.2021 - 17:44) weiterlesen...

Wahlkampf - Söder und Laschet üben sich in Einigkeit. Bei einem Doppelinterview loben sie sich gegenseitig. Söder und Laschet wollen sich kurz vor der Wahl auf «das Wesentliche» konzentrieren. (Politik, 19.09.2021 - 17:16) weiterlesen...

Medienbericht - Deutlich höhere Nachfrage nach Briefwahl in Großstädten. Laut einer Umfrage, soll es einen deutlichen Anstieg bei den Anfragen zur Briefwahl gegeben haben. Wegen Corona wollen offenbar weniger Menschen am Wahltag ihre Stimme in einem Lokal abgeben gehen. (Politik, 19.09.2021 - 11:24) weiterlesen...