Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Verdi

Die Gewerkschaft Verdi lehnt eine Aufhebung der Maskenpflicht in Deutschland ab.

07.07.2020 - 00:01:35

Verdi gegen Ende der Maskenpflicht

Die Pandemie sei nach wie vor präsent, dasselbe müsse auch für die Schutzmaßnahmen einschließlich des Maskentragens gelten, sagte Stefanie Nutzenberger, das für den Handel zuständige Bundesvorstandsmitglied von Verdi, in der "Welt". "Deshalb gefährdet eine Aufhebung der Maskenpflicht Beschäftigte, aber auch Kundinnen und Kunden gleichermaßen. Daher macht die Beibehaltung der Maskenpflicht im Handel Sinn und ist notwendig", so Nutzenberger.

Dagegen begrüßte die Handelsgewerkschaft in Österreich, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in dem Land seit Mitte Juni nicht mehr obligatorisch ist. "Die Lockerung der Maskenpflicht in Österreich wurde von den Beschäftigten als Erleichterung gesehen. Den ganzen Tag die Maske zu tragen, war eine große Belastung", so Anita Palkovich, Chefverhandlerin für die knapp 500.000 Angestellten des österreichischen Handels. Der Handelsverband Deutschland (HDE) als Spitzenorganisation des Handels unterstrich indes seine zurückhaltende Position. "Zweifellos hemmt die Maskenpflicht die Shopping-Lust. Wann sie fallen kann, müssen Politik und medizinische Fachleute entscheiden. Sobald die Voraussetzungen vorliegen, sollte die Maskenpflicht fallen", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth zur der "Welt".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Handwerkspräsident begrüßt Bund-Länder-Beschlüsse gegen Pandemie Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Infektionen begrüßt. (Politik, 30.09.2020 - 01:03) weiterlesen...

Landkreistag: Neue Corona-Beschränkungen richtiger Schritt Der Deutsche Landkreistag hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Infektionen begrüßt. (Politik, 30.09.2020 - 01:02) weiterlesen...

Bund und Länder beschließen Bußgeld bei Restaurant-Falschangaben Bund und Länder haben sich auf ein Mindestbußgeld von 50 Euro für Falschangaben auf Corona-Kontaktlisten in Restaurants geeinigt. (Politik, 29.09.2020 - 17:39) weiterlesen...

Testzentren an NRW-Flughäfen werden im Oktober weiterbetrieben NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) will angesichts der Herbstferien weiter Reiserückkehrer aus Risikogebieten direkt nach der Landung auf Corona testen lassen. (Politik, 29.09.2020 - 13:46) weiterlesen...

Kommunen begrüßen Vorschläge des Bundes für Corona-Maßnahmen Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat die vom Bund vorgeschlagenen Verschärfungen der Corona-Maßnahmen vor den Beratungen mit den Ländern begrüßt. (Politik, 29.09.2020 - 13:41) weiterlesen...

Weltärztepräsident fordert einheitliche Corona-Maßnahmen Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, fordert einheitliche Lösungen der Länder bei der Vorgehensweise gegen die Corona-Pandemie. (Politik, 29.09.2020 - 09:49) weiterlesen...