Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Gesellschaft

Die geplante Einführung der Grundrente kann zu einem Anstieg der in der Statistik ausgewiesenen Altersarmut führen.

14.02.2020 - 18:02:33

Grundrente lässt Zahl der Grundsicherungs-Empfänger steigen

Nach Einführung der neuen Sozialleistung dürfte die Zahl der Menschen mit Grundsicherung um 70.000 auf knapp 630.000 steigen, berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf das Bundessozialministerium. Grund sei die Ausgestaltung der Grundrente: Bezieher kleiner Renten können ab 2021 mit einem Zuschlag rechnen, wenn sie mindestens 33 Jahre lang Beiträge eingezahlt oder Angehörige betreut haben.

Außerdem sollen langjährige Beitragszahler, die auf das Sozialamt angewiesen sind oder deren Einkommen knapp oberhalb der Grundsicherung liegt, künftig von einem neuen Freibetrag bis zu 216 Euro profitieren. Er soll sicherstellen, dass langjährige Beschäftigte im Prinzip mehr als nur die staatliche Unterstützung zur Verfügung haben. Von diesem Freibetrag sollen 200.000 Senioren profitieren, 130.000 von ihnen würden bereits heute in der Grundsicherungsstatistik geführt, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Angaben des Arbeitsministeriums. Das Detail zeige die Paradoxie des Grundrenten-Kompromisses der Großen Koalition: Auf dem Papier steige die Zahl der Bedürftigen, obwohl sich ihre finanzielle Lage verbessert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Gutachten: In Pflegeheimen sind über 100.000 Pflegekräfte zusätzlich nötig In den Altenpflegeheimen in Deutschland sind über 100.000 Pflegekräfte zusätzlich nötig, um die hohe Arbeitsbelastung zu senken und eine angemessene Betreuung der Pflegebedürftigen zu gewährleisten. (Politik, 25.02.2020 - 05:01) weiterlesen...

70 Prozent der Leiharbeiter profitieren nicht von Equal Pay Gut 70 Prozent der Leiharbeiter in Deutschland profitieren nicht von den gesetzlichen Vorgaben zur gleichen Bezahlung wie Stammbeschäftigte. (Politik, 25.02.2020 - 05:01) weiterlesen...

Zusammensetzung der Rentenkommission: Rürup kritisiert Bundesregierung Der Rentenexperte und frühere Chef der Wirtschaftsweisen, Bert Rürup, hat der Bundesregierung vorgeworfen, ein Scheitern der von ihr eingesetzten Rentenkommission bewusst in Kauf zu nehmen. (Politik, 25.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Immer mehr Rentenversicherte zahlen Extra-Beiträge in Rentenkasse Immer mehr Rentenversicherte zahlen Extra-Beiträge in die Rentenkasse, um ohne Abschläge früher in den Ruhestand gehen zu können. (Politik, 25.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Immer mehr ältere Arbeitslose verschwinden aus Statistik Immer mehr ältere Arbeitslose tauchen nicht mehr in der Statistik auf, weil sie mehr als zwölf Monate Hartz IV bezogen haben und ihnen in dieser Zeit kein regulärer Job angeboten worden ist. (Politik, 22.02.2020 - 05:02) weiterlesen...

Heil will höhere EU-Mindestlöhne Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will sich während der anstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft für angemessene Mindestlöhne in der gesamten EU einsetzen. (Politik, 21.02.2020 - 18:03) weiterlesen...