Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Katja

Die FDP-Politikerin Katja Suding zieht sich von ihren Parteiämtern und dem Abgeordnetenmandat zurück.

05.09.2020 - 11:58:52

Katja Suding zieht sich als FDP-Spitzenpolitikerin zurück

"Ich habe mich entschlossen, nicht mehr für den Bundestag zu kandidieren", teilte Suding am Samstag mit. Auch als Vorsitzende der FDP Hamburg und als stellvertretende Vorsitzende der Bundes-FDP werde sie nicht wieder antreten.

"Nach über 12 Jahren in Gremien und Parlamenten auf Landes- und Bundesebene ist im Herbst 2021 für mich Schluss", sagte Suding. Ab dann wolle sie "neue Wege gehen". Suding sagte weiter: "Welche Wege das sein werden, weiß ich heute noch nicht." In ihrem letzten Jahr als Abgeordnete werde sie "bis zum Schluss Gas" geben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Niedersachsens neuer AfD-Chef kritisiert Vorgängerin Der neue Landeschef der AfD in Niedersachsen, Jens Kestner, hat seine Vorgängerin Dana Guth scharf kritisiert und ihr eine "Trotzreaktion" vorgeworfen. (Politik, 24.09.2020 - 07:53) weiterlesen...

Klöckner: Natürlich werden wir Angela Merkel vermissen Die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, hat das 2021 anstehende Ende der Kanzlerschaft von Angela Merkel (CDU) als Einschnitt bezeichnet. (Politik, 24.09.2020 - 01:03) weiterlesen...

Grüne und Linke für schärfere Regeln gegen AfD-Maskenverweigerer Vor dem Hintergrund steigender Corona-Infektionszahlen fordern Grüne und Linke schärfere Regeln, um innerhalb des Bundestages gegen Masken-Verweigerer in der AfD-Fraktion vorzugehen. (Politik, 23.09.2020 - 01:02) weiterlesen...

Umfrage: Ansehen der SPD auf neuem Tiefstand Die SPD hat derzeit nur geringe Chancen, von der Popularität ihres Kanzlerkandidaten Olaf Scholz zu profitieren. (Politik, 22.09.2020 - 19:43) weiterlesen...

INSA: Nur jede zweite Stimme für die GroKo Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" (Dienstagausgabe) verlieren CDU/CSU (35 Prozent), SPD (15,5 Prozent) und FDP (6,5 Prozent) jeweils einen halben Punkt. (Politik, 22.09.2020 - 00:03) weiterlesen...

AKK bestellt CDU-Vorsitzkandidaten ein CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die drei Bewerber für den Parteivorsitz ins Konrad-Adenauer-Haus geladen. (Politik, 21.09.2020 - 16:54) weiterlesen...